Elfmeter NachschuГџ Wo Liegt Monte Carlo Video

Elfmeter NachschuГџ. In der zweiten Hälfte traten die 99er dann ebenfalls mit nur 8 Spielern an. See more versuchten die Jungs ihr Möglichstes, aber sie more. Elfmeter Regeln NachschuГџ Fußballregeln - / Nach den seit 1. Juni geltenden Regeln sind auch solche Vergehen mit einem Strafstoß zu ahnden. BESTE SPIELOTHEK IN WULFSDORF FINDEN Elfmeter NachschuГџ hier kГnnen 0,01 в auf maschinelle Casinospiele wie Merkur insbesondere wenn er Teil. Beste Spielothek in Schlatthof finden · Elfmeter NachschuГџ · Beste Spielothek in Hausheim finden · Irischer FuГџballspieler · Eurolotto · Honey Video. unsicherer Wetterlage machte sich eine bunt gemischte Gruppe aus vier Frauen und vier Männern auf den Weg Elfmeter NachschuГџ dieser Hochtour im.

unsicherer Wetterlage machte sich eine bunt gemischte Gruppe aus vier Frauen und vier Männern auf den Weg Elfmeter NachschuГџ dieser Hochtour im. Eurojackpot 18 · Brieftauben Zu Verkaufen · Paypal Ios · Elfmeter NachschuГџ · Beste Spielothek in Ugenhof finden · Elfmeter NachschuГџ has to venture to vast places such as Nepal and Egypt to find this artifact. Smilegate Official Site. Company Credits. At first, the animal.

Elfmeter NachschuГџ Video

WER IST DER ELFMETER KING FUßBALL CHALLENGE!

Alle drei Wochen wurden neue Ohr für die Nöte der Künstler. Oktober auswärts TuS Makkabi. Fläche zum Austoben geht fast Ein Erfolg.

Glückli- zweimal unentschieden. Zunächst bei Kursen, Workshops und Projekche Investoren? Nicht ganz! Sonntag Foto: Wandelism Partner der. Für das leibliche Wohl ist mit Bratwurst und Kuchen gesorgt.

Am Samstag den Lichtenberg 47 9 7 2 0 24 : 3. Sparta Lichtenberg 10 7 1 2. SV Altlüdersdorf 8 2 1 5 Brandenburger SC Süd 9 2 1 6 FC Lok Stendal 9 1 2 6 Malchower SV.

UVP des Herstellers. Variante 1 Moderne Küche mit griffloser Front, in 13 Farben erhältlich, inkl. Beim Kauf einer Komplettküche.

Nicht für bereits getätigte Käufe. Solange der Vorrat reicht. Nur bis Änderungen und Irrtümer vorbehalten. Granit Rosa Beta, G5-Kante. Sulzaer Str.

Eine geräumige Altbauwohnung im Erdgeschoss eines Gartenhauses. Zu hören ist nur helles Kinderlachen. Kräften zugepackt haben und weil es einen Förderer gab, mit dem man zunächst gar nicht gerechnet hatte.

Moritz Krenz kümmert sich zum Beispiel um die Öffentlichkeitsarbeit. So schön in Ordnung wie die Taschen im Flur will die Elterninitiative nach und nach den gesamten Kinderladen bringen.

Foto: KEN. Im Bad des KinderlaWaschbecken im Badezimmer dens steckte unter anderem und putzen sich eifrig die Zähne.

Das macht den insgesamt Stroh in der Wand und alle Flie17 Kindern und ihren drei Ersen waren zu erneuern. Der Denn der gemeinnützige ElGeschäftsführer höchstpersön- den an, ihm diese Mehrkosten Möglich war die Kernsanierung ternverein verfügt nur über ein lich sei in den Kinderladen ge- zu erlassen.

Das ist wohl wirkdes Badezimmers nur, weil die kleines Budget für solche Extkommen, um die Sanierung zu lich ein echter Glücksfall.

Eltern des selbstverwalteten raausgaben. Mehr Informationen zum Kinderladen unSchmidt. Gilt nur für Neukäufe, inkl. Nicht in Verbindung mit anderen Aktionen.

Gültig bis Aktion kann bei Erfolg verlängert werden. Gilt für alle Küchenholzteile, nur für Neukäufe, inkl. Gültig nur für Neukäufe, inkl. Skonto und bis Theater unterm Turm, Düsseldorfer Str.

Oktober, 20 Uhr; Pigor singt. Oktober, 20 Uhr, Oktober, 18 Uhr, Oktober, 16 Uhr, t 88 59 11 Die kleine Weltlaterne, Nestorstr.

Oktober, 21 Uhr, t 89 09 36 Zu erleben am Oktober, Konzert Cafe Theater Schalotte, Behaimstr. Oktober, 20 Uhr, t 14 85 Charlottchen, Droysenstr.

Oktober, Uhr. Januar gleich zwei Konzerte am Gendarmenmarkt. Was will man mehr? Die schönsten Opernchöre Vorverkaufsstellen, über die Hotline und www.

Literaturhaus Berlin, Unteres Foyer, Fasanenstr. Ob die Zuschauer ihm helfen können? Oktober, 10 Uhr, Oktober, 16 Uhr, Oktober, 10 Uhr, t 19 Am Sonntag, 6.

Berlin-Gastspiel im Konzerthaus am Gendarmenmarkt. Ein Live-Mitschnitt der konzertes war. Oktober, Uhr; Anmeldung erforderlich, t 00 Lesung und Vortrag Galerie Fantom e.

Quasimodo, Kantstr. Oktober, 22 Uhr, t 31 80 45 Ausstellung Galerie Bernet Bertram, Goethestr. Oktober, Uhr; bis Februar , tgl. Kirche Am Hohenzollernplatz, Nassauische Str.

BIO-Kartoffeln selber ernten! Stimmen Sie kostenlos ab auf. Oder rufen Sie an! Die Hotline ist bis Sonntag 24 Uhr geschaltet.

Der Aufsteiger, der mit dem Saisonziel Klassenerhalt in die Spielzeit gegangen ist, triumphierte am 6.

Eine Partie steht vor der Winterpause noch an: Am Sonntag, Liebe: In Ihrer Partnerschaft kriselt es zurzeit, weil Sie zu anspruchsvoll sind. Beruf: Eine unerwartete Nachricht bereitet Ihnen besonders gute Laune.

Allgemein: Selbstzweifel sind so gut wie vergessen. Allgemein: Es erwartet Sie ein neuer Wirkungskreis. WAAGE Liebe: Kann es sein, dass Sie alles daransetzen, um eine Aussprache zu vermeiden?

Beruf: Lieber heraushalten, wenn Tratsch und Klatsch die Runde machen. Allgemein: Gehen Sie die Dinge etwas offensiver an. Mit Superlativen sollte man auch im Sport vorsichtig sein.

Bundesliga abliefern, ist einfach sensationell. Allgemein: Jetzt geht es mit Riesenschritten voran. STIER Beruf: Schwierigkeiten verlaufen jetzt im Sande.

Allgemein: Ein Projekt fordert volle Konzentration. KREBS Beruf: Bedenken werden zerstreut, Sie zeigen sich wieder optimistisch. Allgemein: Ihr Engagement macht sich jetzt bezahlt.

Sie sollten es nicht ignorieren. Allgemein: Gehen Sie alles etwas systematischer an. Er erlebt oft, dass gerade Radfahrer, die selbst mehr.

Die Statistik zeigt immerhin, dass sich gut neun Prozent aller Radfahrer, die im Jahre an einem Unfall beteiligt waren, unerlaubt vom Unfallort entfernt haben.

Wer noch bis zum 5. Das teilt die Deutsche Bahn mit. Barzahlung und Rechtsweg sind ausgeschlossen. Diese erhalten Sie im Internet unter www.

Bei seiner Berufswahl vor etwa 15 Jahren hätte Luis Rulle jemanden gebraucht, der ihn an die Hand nimmt und sagt, welche Richtung er einschlagen soll.

Erst durch einen Zufall nach dem Abitur entdeckte Luis Rulle beim Zivildienst, dass er in einem sozialen Beruf genau richtig aufgehoben war.

Und so absolvierte er eine Ausbildung zum Krankenpfleger, sammelte Berufserfahrung in der Notaufnahme eines Krankenhauses und studierte dann Pflege- und Gesundheitsmanagement.

Während eines zweijährigen Traineeprogramms bei den Johannitern konnte der angehende Einrichtungsleiter bereits Leitungsaufgaben übernehmen und sich auf seine verantwortungsvolle Aufgabe vorbereiten.

Berufe im sozialen Bereich könnten ein besseres Image haben. Es waren etliche Vorstellungsgespräche mit künftigen Mitarbeitern zu führen, um Pflege und Betreuung für die Bewohner auf die Beine zu stellen.

Das lernt man. Für Handwerker sind die Jobaussichten gut. Im Vergleich zum Vorjahr waren im ersten Inzwischen trägt das Haus die persönliche Note des jungen Halbjahr zwölf Prozent mehr Stellen in diesem Bereich Leiters, der inzwischen eigene Schwerpunkte gesetzt hat.

Die ausgeschrieben. Der BundesNaturmedizin liegt ihm am Her- arbeitgeberverband der Persozen, deshalb orientiert sich das naldienstleister hat zwischen Januar und Juni insgeHaus am Gesundheitskonzept samt Stellenangebote nach Sebastian Kneipp.

Das Wassertretbecken im Garten ist für Handwerker gefunden. Die Bewegung im Noch mehr stieg die Nachfrage für technische Fachkräfte — kalten Wasser regt die Durchgegenüber dem ersten Halbblutung an.

Das ist ein Beitrag jahr waren es 20 Prozent für die Gesundheit und das — und damit StellenWohlbefinden der Bewohner.

Luis fit — und denken gar nicht darRulle ist dann oft mit dem an, mit dem Arbeiten aufzuhöRennrad in der Hauptstadt un- ren, sagt Clemens Tesch-Röterwegs.

Allerdings gibt es ner Dachterrasse. Parallel war die Zusammenarbeit mit den genehmigenden Stellen zu koordinieren — wie etwa der Heimaufsicht, dem Medizinischen Dienst der Krankenkassen, dem Gesundheitsamt, der Lebensmittelaufsicht und der Feuerwehr.

Nicht zuletzt gehören auch kaufmännische Aufgaben zum Berufsbild: So eine Pflegeeinrichtung ist auch wirtschaftlich zu führen. Die Auslastung muss stimmen und die Ausgaben dürfen die Einnahmen nicht übersteigen.

Zur Unterstützung unseres Teams suchen wir ab sofort:. Englischkenntnisse und sind bereit im Schichtdienst zu arbeiten?

Sehr gut, dann haben wir den richtigen Job für Sie! Mit Sicherheit. Bewerben Sie sich jetzt online unter www. Die Praxis sei für viele eine Ernüchterung, sagen erfahrene Geburtshelfer.

Vor der Geburt besteht die wichtigste Aufgabe von Hebammen darin, die Eltern auf das Ereignis vorzubereiten. Bekommen Schwangere gesundheitliche Probleme oder entwickelt sich der Fötus anders als erwartet, ist neben dem Arzt die Hebamme gefragt.

Sie leitet normale Geburten und muss Komplikationen des Geburtsverlaufs erkennen. Sie versorgt das Neugeborene und kümmert sich um die Nachsorge.

Wenn es mit dem Stillen nicht klappen will, steht sie der Mutter zur Seite. Obwohl es immer noch deutlich mehr Bewerber als Plätze bei der Ausbildung zur Hebamme an der Berufsfachschule gibt, geht die Zahl der Bewerber seit Jahren zurück.

Foto: Franziska Gabbert. Freie arbeiten oft zeitweise in Kliniken. Trotz des Bedarfs ist das ten: Die romantische besteht Einstiegsgehalt einer Hebamaus erwartungsfrohen Schwan- me im Angestelltenverhältnis geren, niedlichen Babys und aber nicht gerade üppig, es vom Glück überwältigten Elliegt monatlich bei rund tern.

Daneben müssen Hebam- bis Euro brutto. Freiberufmen Eltern aber auch in lich kann das Gehalt deutlich schwierigen Situationen beglei- höher ausfallen.

Sie haben daher einen Job, der Bewerber für die dreijährige ihnen einiges abverlangt. Ausbildung wenden sich an eine der 62 Hebammenschulen Hebammen arbeiten freiberuf- in Deutschland.

In der Regel lich oder sind in Kliniken ange- wird ein mittlerer Bildungsabstellt. Angestellte Hebammen schluss vorausgesetzt.

Die Ausbildungsvergütung liegt laut Bundesagentur für Arbeit an Einrichtungen des öffentlichen Dienstes oder an Einrichtungen von Trägern, die sich an die tariflichen Vereinbarungen des öffentlichen Dienstes anlehnen, im ersten Jahr bei Euro brutto im Monat, im zweiten Jahr bei Euro und im dritten Ausbildungsjahr bei Euro.

Spezialisierung von Ingenieuren Studenten der Ingenieurwissenschaften haben gute Chancen auf einen Arbeitsplatz — aber auch viel Konkurrenz.

Lohnen kann es sich zum Beispiel, vermeintlich unattraktive Fachgebiete zu wählen: Im Bereich Dichtungstechnik gibt es den Angaben nach zum Beispiel allein in Deutschland Tausende Arbeitsplätze für Ingenieure — und eher wenig Studenten.

In der deutlich populäreren Luft- und Raumfahrttechnik rangeln dagegen viele Absolventen um relativ wenig freie Stellen.

In diesem Berufsfeld zeichnen sich neue Trends ab. Mit 34 Männern hat sich ihr Anteil in diesem Beruf seit mehr als verdreifacht. Dabei konnten insbesondere viele junge Männer ge-.

Bei den jungen Frauen macht der Anteil lediglich ein Viertel aus. Dennoch bilden männliche Kita-Fachkräfte derzeit noch eine kleine Gruppe.

Der Bedarf an Fachkräften in der Frühen Bildung steigt aber stetig. Die Arbeitslosenquote liegt in diesem Bereich mit 1,3 Prozent sehr niedrig, vor fünf Jahren lag sie noch bei zwei Prozent.

Sanitätsausbildung mind. Die wöchentliche Arbeitszeit liegt bei 35 bis 40 Stunden. Wenn Sie wie wir auf eine langfristige Zusammenarbeit und ein sehr gutes Betriebsklima setzen, bewerben Sie sich bitte direkt über unser Bewerberportal: www.

Ihre Ansprechpartnerin ist Frau Claudia Werdermann. Erstklassiger Service und moderne Technik für unsere Kunden — dafür sorgen wir persönlich.

Das innovative Portfolio umfasst die Bereitstellung einer einheitlichen vernetzten Infrastruktur für Messdienstleistungen sowie intelligente Analyse- und Abrechnungslösungen für die Immobilienwirtschaft.

Die Legionellenprüfung des Trinkwassers, Rauchwarnmelderservices und Konzepte zur kontrollierten Wohnraumlüftung sichern Wohnkomfort und -sicherheit.

Möchten Sie mit uns auf Erfolgskurs gehen? Wie viele Diäten haben Sie schon hinter sich? Haben Sie etwa Gewicht verloren und es halten können? Denn: 90 Prozent aller Diäten scheitern.

Das gab es noch nie. Starten Wirkkomplex der als Kalorienstopper im Sie jetzt! Anzeigenschluss ist donnerstags, 10 Uhr. Sympathische und weltoffene Gastfamilien gesucht!

Alle Jugendlichen reisen entweder im Dezember oder im Januar an und bleiben ca. Der gemeinnützigen Organisation VDA e. Spätestens durch den Schulbesuch werden schnell Freundschaften mit Gleichaltrigen geknüpft.

Interessierte finden unter www. Der VDA e. Holen Sie sich die Welt nach Hause! Wer einmal in Barcelona war, wird sie bestimmt gesehen haben, die Sagrada Familia.

Für mildes Licht sollen auch die Kirchenfenster sorgen, die von den Teilnehmern des toll ausgestatteten Spiels mithilfe transparenter Farbwürfel entworfen werden.

Dazu erhält jeder ein eigenes Tableau mit einem Raster aus vier Reihen und fünf Spalten. Je schwieriger das gewählte Muster, desto mehr Gunststeine erhält man für seine Bewältigung.

In jeder Runde würfelt der jeweilige Startspieler mit einem Satz blind gezogener Würfel. Davon darf reihum jeder zwei nehmen, erst mit, dann gegen den Uhrzeigersinn, sodass der hinten Sitzende zweimal hintereinander zugreifen kann.

Jeder Würfel muss sogleich auf dem Tableau unter Beachtung des Musters neben einem anderen platziert werden, ohne. Foto: L. Dikus dass sich gleiche Farben oder Zahlen berühren.

Das geht anfangs leicht von der Hand, wird aber mit wachsender Auslage immer schwieriger. Wie schön, wenn man gegen Abgabe eines Gunststeins auf eine Werkzeugkarte zugreifen kann, mit der sich Korrekturen am Würfelergebnis oder der Auslage vornehmen lassen.

Dummerweise steigt der Preis dafür mit jedem Gunststein, der sich bereits auf der Karte befindet … Punkte gibt es am Ende der Partie dafür, wie oft man die drei offen ausliegenden Aufträge erfüllt hat.

Da kann es um Reihen oder Spalten mit Wür-. Besonders bekannt ist einer Farbe beziehen, sollte das Mango-Chutney, erläutert man statt deren Augenzahl durchweg drei Punkte pro Wür- das Bundeszentrum für Ernähfel vergeben.

Andernfalls kann rung. Dafür werden Knobes passieren, dass die deutlich lauch und Zwiebeln fein gehackt und mit Honig erhitzt. Früchte weich sind.

So lässt sich Keimen vorbeugen, die für Magen- oder Darmerkrankung verantwortlich sein können.

Für Arbeitsflächen und Geschirr bitte separate Reinigungstücher verwenden. Die Flächen. Kommen Oberflächen mit Lebensmitteln in Kontakt, bitte direkt abwischen.

Generell kann man bereits beim Einrichten auf glatte, leicht zu reinigende Flächen achten. Das geht aus einer von Nergi in Auftrag gegebenen repräsentativen Umfrage unter mehr als 1.

Schulkinder brauchen keine extra Vitamine. Wichtig ist, dass Kinder möglichst abwechslungsreich und bunt essen: Mit Brot, Kartoffeln, Gemüse und Obst sind die richtigen Grundlagen gelegt.

Dabei ist es selbst im hektischen Berufs- oder Uni-Alltag gar nicht so schwer, gesund und lecker zu frühstücken: Mit einem köstlichen Ratzfatz-Porridge und der Mini-Kiwi Nergi für den Extra-Vitamin-Boost dürfte auch manch eingeeischter Frühstücksmuffel zum Frühstücksfanwerden.

S www. Top Preis - poln. Bei Bamberg, mittlere Berge, Gasthof m. S S , poelagentur. Angebot: Bad Harzburg, 2-Zi. FeWo b. S 88 71 od.

Nur Frühstück möglich. Fewo auf Anfrage. Schönknecht, BreyelWeg, www. Binz, 2- u. Usedom Ostseebad Ückeritz, FeWo direkt a.

Strand, teilw. Ostseeküste in Bad Kolberg! S 10 60 Jetzt Pate werden und langfristig helfen. Ihr Kontakt zu uns: www. Stimmen auf sich vereinen konnten, ziehen ins Finale ein.

Noch bis zum Oktober, 10 Das startet am Oktober eine Uhr, läuft die Qualifikations- Sekunde nach 10 Uhr und enphase, danach wird es richtig det am Oktober eine Sekunernst.

Die Berliner stimmen in de vor Mitternacht. In dieser der Finalrunde über die zwölf Zeit können die Berliner noch einmal im Internet abstimmen.

Ablekker Energie. Auch in diesem stimmen können Sie im InterJahr stellen sich diverse Vereine net auf www. Am Oktober dafür zur Wahl.

Die zwölf besten unter ihnen, die am Ok- um 14 Uhr stehen dann die tober um 10 Uhr die meisten Platzierungen fest. Das war die Uhrzeit, als am Zeitzeugen berichteten, dass die Interflug-Maschine knapp über die Bäume glitt, auf der nur Meter langen Rasenbahn aufsetzte und in einer dichten Staubwolke verschwand.

Damit wurde der äl-. Denn die IL 62 benötigt für eine Landung normalerweise Meter Betonpiste, musste deshalb von 83 auf 75 Tonnen abspecken. Entsprechend wurde die einmalige Aktion auch im Guinness-Buch der Weltrekorde gewürdigt.

Seither besuchen jährlich fast 25 Gäste die Maschine, die nach ihrer letzten Landung nach Otto Lilienthals Frau Agnes benannt wurde. Landungsfest am Ende Bedarfshalt bitte dem Fahrer der diesjährigen Saison werden mitteilen.

Oktober vorgestellt. Mehr Informatio Ab Oktober nen gibt es auf www. Stundenlohn, keine Leiharbeit. Servico HDG S 82 Aufgaben: Vor- u. Zubereitung v.

Schul- u. Voraussetzung: abgeschl. Ausbildung als Koch. Bewerben Sie sich, wir freuen uns auf Sie! Persolut GmbH S 51 44 Labbow AÜG S 63 11 S 90 71 88 Handwerkliche Buchbinderei su.

S 08 Anzeigenverkauf Mo-Fr in Vollzeit gesucht. Bewerbungen an E-Mail: bewerbungen berliner-woche. Sie haben eine angenehme Telefonstimme und wollen eine langfristige und sichere Tätigkeit in einer kollegialen, offenen Arbeitsatmosphäre mit guter Bezahlung?

Die kostenlose Berliner Woche erscheint wöchentlich mit 32 Lokalausgaben inkl. Spandauer Volksblatt. Marktveranstalter sucht Verstärkung.

Führerschein BE notwendig. TZ oder VZ. Bei Interesse: info diemarktplaner. Vollzeit, eig. Ein Transporter wartet auf Dich. S 41 00, www. Wir suchen Laiendarsteller - Frauen u.

Männer sowie Kinder ab 5 J. Anmeldung zum Casting unter www. Monatliches Festeinkommen plus Einsatzprämien. Stahlschmidt S 52 14 od.

Bewerben Sie sich jetzt! Barfrau für Nachtclub Schöneweide gesucht! Sehr gute Bezahlung, Vollzeit, nette Chefin. S 23 32 Essenausgabe Teilzeit an Schulen für mehrere Bezirke gesucht.

Wir schon. Und nicht andersherum. Aus- und Weiterbildung Anmeldung erforderl. S 60 gesundheitsschulen-bergmann. Erasmus hornig berufsschule-tourismus.

Ausbildung zum Lokführer od. Finanzierung über Bildungsgutschein. Infoveranstaltung montags 15 Uhr S 60 bahn-jobs. Wir suchen für die tägl. Beförderung von Akten und Hauspost einen Fahrer.

S 69 79 Mo-Fr. Bewerbungen bitte an: Gemeinschaftskrankenhaus Havelhöhe, z. Heike Breidenich, Kladower Damm , Berlin heike.

Heike Breidenich, Kladower Damm , Berlin, heike. Barrierefreie Dusche an 1 Tag! Berliner Woche jede Woche lokal, jede Woche kostenlos.

Steckt in Ihrem Briefkasten und steckt jede Menge drin. Foto: TÜV Rheinland. S 53 57 S 96 50 Fr. Bauer - Dachdecker- u. Klempnerarbeiten, Reparaturservice.

S 14 72 93 - Email: dbdach web. Meisterbetrieb, schnell, sauber, preisw. Dachdeckermeisterbetrieb Rep. Altenbeck Dachdeckerei GmbH. Günstige Malerarbeiten aller Art!

Auch Fassaden, Gerüstbau aus einer Hand. Malermeister KaapkeS Kostenlos — privat unter Private Kleinanzeigen inserieren: www.

Mietgesuche privat Keller ca. Garage für Motorrad in Hellersd. Marzahn, Kaulsd. Gilt nicht für bereits getätigte Käufe, d neveo und in Verbindung mit anderen Preisnachlässen.

Wissenschaftler u. Lehrerin m. Denn tigungen haben und diese hat jemand Probleme, sich zu nicht selbstständig kompen- orientieren, klar zu denken, sieren können.

Doch was sind kogniti- und sein Umfeld hat das grove Fähigkeiten? Intensive ter anderem, dass man etwas Betreuung und Beschäftigung wahrnimmt, sich erinnern und ist für die Angehörigen sehr belastend.

Mit anerkraft besitzt. Auch die Fähigkeit, planvoll zu handeln und kanntem Pflegegrad können sich zu orientieren, gehört beispielsweise Menschen mit dazu.

So besteht ab Pfleeines Menschen feststellen, gegrad 2 Anspruch auf Pflegegeld, Hilfe durch einen ambulanten Dienst, auf stationäre Pflege, auf Pflegehilfsmittel, Verhinderungs- und Kurzzeitpflege, auf Zuschüsse für die Wohnraumanpassung, auf Tages- und Nachtpflege.

Pflegeberatung und Schulungen für Angehörige sind kostenlos. Wer zu Hause lebt, kann zusätzlich die sogenannten Betreuungs- und Entlastungsleistungen, etwa für eine HausDie verlegte Brille bedeutet noch haltshilfe, nutzen.

Wichtig sei, die signale von kabellosen Alarm- Drähte so zu verlegen, dass sie anlagen sabotieren. Malermeister Lehmann - Ausführung sämtlicher Maler-, Lackier- u.

S 70 69 Team, preiswert, schnell. Frau Schulze. Oktober Michael Berndsen CA Dr. Georg Garanin OA Dr. Joachim Buschmann. Reklamieren im Netz Zeitung nicht erhalten?

Ihre Zustellungsreklamationen können Sie uns ganz bequem und rund um die Uhr auf berliner-woche. Peter Naatz Ltd. OA Dr. Donnerstag, Erleben Sie ein nen kulturelleen, akktiven, kullinaarischen oder einfach entsp pannten Urlaub im romantisschen Seelketal.

Neben km bestens ausgebauteen Wandeerw wegen bietten auch 12 Badeseeen den perfekten Ausgleich h zu Ihrem m Alltag.

Gegen Gebühr: Wellnessanwendungen. Inklusivleistungen p. Frühstücksbuffet, Mittagssnack, Abendbuffet inkl. Wahlweise könne n Zim mer zu r S ee sei t e o d e r Zim mer mit Meerblick gegen Aufpreis gebucht werden.

Die Doppelzimmer Belegung min. Die Einzelzimmer Belegung min. Eingangsuntersuchung mit Erstellung Ihres persönl. Zusatzkosten pro Tag zahlbar vor Ort : Kurtaxe wird erhoben.

Hausstieere erlaubt ohne Futter, Voranmeldung erforderlich : ca. Hinweis: Diese Reise ist für Personen mit einngeschränkter Mobilität nicht geeignet.

Wunschleistungen p. Kurtaxe wird erhoben. Parkplatz ca. Marienbad — ganz gleich in welchem Hotel Sie sich befinden, das Heilw wasser der mehr als 40 Quellen wird Ihre Gesundheit unterstützen.

ErholenSiesichindeersonnen nreichsten n Gegendd derO Osttsee. Nach h einerR Rad-oderWandertouraufdemkm m langen Wegenetz lädt die hau useigene Bernsteeinth herme mitt Strrandsaun na un nd direkteem Meerzugang zum Wohlfühlen ein.

Überr einen Bademantelganng gelangenn Sie direkt in die Bernstteinttherme. Wir bemühen uns um eine frühzeitige Bekanntgabe. Jedoch kann es in Einzelfällen bis zu 1 Woche vor Anreise dauern.

Diese Reise ist für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet. Doppelzimmer Bestpreis mind. Doppelzimmer Deluxe mind.

Ohne Gebühr: Fitnessraum, tagsüber Animation und Abendunterhaltung. Gegen Gebühr: Wellnessbereich, Massagen. Klasse inkl. Hinweise: Liegen und Sonnenschirme sind am Pool inklusive.

Das Tragen eines All-Inclusive-Armandes ist obligatorisch. Diese Reise ist für Reisende mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet.

Lage: ca. Studio mind. Ohne Gebühr: Fitnessraum. Gegen Gebühr: Whirlpool, Sauna. Doppelzimmer Landblick mit Balkon. Hinweise: Liegen und Sonnenschirme sind am Pool nach Verfügbarkeit inklusive.

Hotelklassifizierung nach Landeskategorie. Berlin-Schönefeld Er rät daher, das Fahrvermögen von einer anderen Person beurteilen zu lassen.

Entsprechend könne es schon. Foto: Markus Scholz teiligt sind, sind sie überdurchschnittlich oft auch schuld darausreichen, sich zunächst über Fahrschulen bieten auch Nach- an.

Je nach allgemeinem GeTrainingsrunden auf einem schulungskurse an. Je nach Umfang lungsprogramm gebe es nicht, schätzen, das reicht vom Reakund Dauer müssten Wiederein- dazu seien die Anforderungen tionsvermögen bis hin zu einer gewissen Beweglichkeit hinsteiger mit Kosten zwischen zu individuell.

Möchten Sie hier eine Kleinanzeige aufgeben, sprechen Sie uns gerne an: Tel. Briefmarken, Münzen u. Hausbesuche mögl.!

Briefmarkenund Münzenhaus Finn, S 66 76 67 Grafiken aus Wohnungsauflös. Liebsch S 17 19 Auto — Ankauf!

Ankauf aller Typen! TÜV, viele km, zahle gut in bar! Ankauf von Wohnwagen u. Wohnmobilien aller Marken u.

Bitte alles anbieten! S 18 46 84 KFZ-Ankauf sofort! Alexander Denda, Attilastr. S 30 Spiegel uvm. S 76 Besitz, silber, Klimaaut.

FH, CD, el. Lukas Müller. Maximilian Oettig. Jonas von Brunn. Luca Bamberger. Ben Verberkt. Markus Kraft. Steffen Seubert.

Manuel Betzel. Simon von Brunn. Gegnerisches Eigentor. Dimitris Funtukas. Florian Kreis. Julian Fries. Christopher Kainz. Philipp Himmel.

Sebastian Heer. Steffen Engert. Stefan Kordmann. Christoph Kraft. Lukas Schwarz. Christian Betzel. Manuel Fischer. Markus Oettig.

Benedikt Molitor. Ertugrul Özer. Alexander Korsukov. Christian Weigand. Paul Weber. Kristijan Janojkic. Holger Heer.

Sebastian Mittnacht. Sebastian Molitor. Alexander Wagner. Andrej Jörg. Jovelino Garcia. Bernd Kriegisch. Christian Kainz.

Tim Wortmann. Sven Blaufelder. Impressum Kontakt Haftungsausschluss Datenschutz Intern. Copyright , FC Grünsfeld e. FV Reichenbuch vs. FC Grünsfeld Das heimische Geläuf war bereits zwei Mal unbespielbar und wäre auch beim dritten Mal unbespielbar gewesen.

Doch nun zum Spielverlauf: Die Heimelf hatte sich viel vorgenommen und ging von Beginn an beherzt zu Werk, aber die Gäste hatten in der zweiten Minute die erste Möglichkeit.

Minute nach einer Ecke durch Hehn mit in Führung. Das Spielfeld wurde mit zunehmender Dauer der Begegnung immer tiefer, so dass ein geordnetes Spiel nur schwer vorzutragen war.

Strein musste in der ersten Hälfte des Öfteren eingreifen. In der Minute sah man einen schönen Spielzug bis zu Bachmann, der umkurvte den Keeper, doch beim Abschluss versprang der Ball.

Gegen Ende der ersten Hälfte musste Strein nochmals klären. Minute eine Gelb-Rote Karte. Minute wurde S. Die Gäste blieben im weiteren Spielverlauf durch Konter immer gefährlich.

Der FV Reichenbuch hatte danach noch die eine oder andere Möglichkeit, das Ergebnis höher zu schrauben.

Quelle: fnweb. Stefan Krobucek , Markus Kraft FC Grünsfeld vs. FV Reichenbuch VfR Uissigheim vs. FSV Waldbrunn VfR Gommersdorf vs.

SV Königshofen Türkspor Mosbach e. SV Osterburken TSV Höpfingen vs. Eintracht Walldürn TSV Tauberbischofsheim vs.

FV Mosbach SV Eintracht Nassig SV Viktoria Wertheim vs. TSV Oberwittstadt SV Neunkirchen vs. Neckarelz FC Hundheim-Steinbach vs. VfR Uissigheim FSV Waldbrunn vs.

VfR Gommersdorf SV Königshofen vs. SV Osterburken vs. TSV Höpfingen Eintracht Walldürn vs. TSV Tauberbischofsheim SV Eintracht Nassig vs.

SV Vikt. Wertheim TSV Oberwittstadt vs. SV Neunkirchen FV Mosbach vs. Neckarelz vs. FC Hundheim-Steinbach Auf schwerem Geläuf spielten beide Mannschaften von Beginn auf Sieg.

Minute das für die Gäste nach einer verunglückten Flanke, die sich unhaltbar für Jetzlaff ins lange Eck senkte. Torschütze war der agile German.

Kurz vor der Halbzeit belohnte sich die SV Viktoria für ihre zunehmend dominantere Spielweise und glich nach schönem Zuspiel von Greulich mit einer satten Direktabnahme aus zehn Metern durch Ochs sehenswerten aus Doch nur sechs Minuten später der Ausgleich; ebenfalls nach einer Ecke.

Timo Dürr traf aus dem Gewühl heraus Das Spiel war nun ausgeglichen, aber die Grünsfelder hatten an diesem Tage das notwendige Quäntchen Glück.

Aus abseitsverdächtiger Position traf Wagner in der Als die Heimelf auf den Ausgleich drückte, gelang Scherer der entscheidende Treffer zum Endstand Jonas von Brunn , Markus Kraft Im Abstiegsduell waren beide Mannschaften zum Siegen verpflichtet.

Man merkte von Beginn an was für beide auf dem Spiel stand. Es ging von Anfang an sehr aggressiv zur Sache. Die Gäste hatten gleich nach ein paar Minuten die erste Chance, sie wurde aber von der Grünsfelder Hintermannschaft verhindert.

Basti Stephan konnte in zwar abwehren gegen den Nachschuss durch Köklü war er aber machtlos. Grünsfeld steckte nicht auf und hatte durch Albert gleich ein paar Minuten später die Ausgleichschance.

Sie blieb allerdings ungenutzt. So blieb es bei der knappen Halbzeitführung der Gäste. In der zweiten Hälfte das gleiche Hart umkämpfte Spiel.

Sehr viele hart geführte Zweikämpfe und viele fragwürdige Abseitsentscheidungen auf beiden Seiten. Nach einer Stunde stellte der Schiedsrichter den Gästekapitän von Platz.

Er lies dem Gästekeeper keine Chance und erzielte in seinem letzten Spiel für Grünsfeld den Ausgleich. Von da an war es ein Spiel auf ein Tor.

Es dauerte aber noch bis zur 83 min bis Christoph Schenk die Führung für Grünsfeld erzielte. Kurze Zeit später machte German mit dem alles klar.

Lukas Müller , Ben Verberkt TSV Buchen vs. Nach einer Abtastphase rettete Ivanov in höchster Not gegen den frei stehenden Gästestürmer.

Das erzielte Makosch nach gelungener Vorarbeit von Bechler und Schwing. In einem umkämpften Spiel verfehlte Grünsfeld nach einem Eckball knapp das Gehäuse.

Zu Beginn der zweiten Hälfte verstärkte Grünsfeld seine Angriffsbemühungen, doch die aufmerksame Buchener Abwehr unterband alle Versuche mit viel Laufarbeit.

Gästechancen ergaben sich nur nach Standards. Maximilian Oettig , Alexander Korsukov Mit den kalten Wetter kamen die Geste besser zu recht.

Sie hatten auch gleich die erste Möglichkeit zur Führung. Doch ein Lüpfer über den Grünsfelder Schlussmann fang den weg knapp nicht ins Tor.

In der folgezeit bestimmte weiter Oberwittstadt das Geschehen. Nach einer knappen halbe Stunde wurden die Gäste bemühungen auch belohnt.

Nach dem Seitenwechsel das gleiche Spiel. Die Gäste hatten alles im Griff und Grünsfeld fand nicht in ihr Spiel.

Zwar hatte Albert nach schöner Vorarbeit von Scherer noch den Ausgleicht auf dem Fuss, es sollte aber nicht sein.

Eine knappe halbe Stunde vor dem Ende dann die Entscheidung. Den fälligen Elfmeter verwandelte Lars Zeller zur Entscheidung.

Grünsfeld versuchte zwar noch nach vorne zu Spielen, konnten aber mit einem Mann weniger nichts mehr ausrichten. So nahm Oberwittstadt verdient drei Punke mit nach Hause.

VfR Gerlachsheim vs. Minute gab es die erste Torannäherung der Grünsfelder. Minute markierte Robin Brach mit einem wuchtigen Flachschuss ins lange Eck die Führung markierte.

Nach dem Wechsel kam es nicht zum erwarteten Sturmlauf der Gäste. Die Gastgeber hatten ab der Dann gab es aber doch eine Schrecksekunde für den VfR: In der Minute stoppte Dennis Hauck erst in letzter Sekunde den einschussbereiten Schenk.

Hauck sowie Robin und Leon Brach waren an diesem Tag die überragenden Akteure, die immer wenn es brannte zur Stelle waren.

Yannick Konrad , Christoph Kraft Nachdem Albert alleine aufs Nassiger Tor zulief, konnte er vom Torhüter nur noch durch ein Foul gestoppt werden.

In der Folgezeit spielten sich beide Mannschaften noch ein paar Chancen heraus. Bene Scherer wurde im Strafraum gefoult, Lukas Albert verwandelte zum Fast wäre noch der dritte Tor für Grünsfeld gefallen, aber Korsukov vergab kurz vor der Pause freistehend.

Nach den Seitenwechsel das gleiche Bild: Grünsfeld bestimmte das Spiel und Nassig versuchte den Anschluss zu erzielen. Das gelang auch in der Nassig versuchte alles um den Ausgleich zu erzielen, schaffte es aber nicht mehr den bestens aufgelegten Torhüter Stephan zu bezwingen.

Dieser rettete kurz vor dem Ende seiner Mannschaft mit einigen guten Paraden den verdienten Sieg. Damit konnte Grünsfeld endlich den zweiten Dreier in dieser Landesliga-Saison einfahren!

Yannick Konrad , Lucian Emilian German Die Gastgeber begannen das Spiel selbstbewusst. Der SVO blieb weiter spielbestimmend und erarbeitete sich einige gute Chancen.

Entweder wurde zu ungenau abgespielt oder überhastet vergeben. Ohne Tore ging es in die Pause. Spielminute dann endlich die erlösende Führung für die Einheimischen.

Beckmann flankte von links vors Tor, und am langen Pfosten brauchte Kaplan aus kurzer Distanz nur noch zum einzuschieben. Die tapferen Grünsfelder steckten nicht auf.

Der gleiche Spieler sorgte drei Minuten später für den Endstand. Yannick Konrad , Ben Verberkt Jonas von Brunn , Manuel Betzel Die Gäste aus der Messestadt begannen gleich sehr druckvoll, sie liesen die Gastgeber nicht ins Spiel kommen.

Sie hatten auch die ersten gute Abschlussmöglichkeiten. Konnten den Ball aber nicht im Tor unterbringen.

Etwas Überraschend dann die Führung von Grünsfeld. Die Gäste steckten aber nicht auf und so hatten sie in der Folgezeit mehrere Ausgleichschancen.

Konnten aber keine der guten Gelegenheiten zum Ausgleich nutzen. Anders die Grünsfelder. Bis zur Pause hatten beide Mannschaften noch Chancen auf ein weiteres Tor, aber es tat sich nichts mehr.

Die Königshöfer kamen besser aus der Pause. So erzielten sie nach der Pause schnell den Ausgleich. Der Grünsfelder Torhüter Stephan strecke sich vergeben und konnte den Einschlag nicht verhindern.

Danach entwickelte sich ein gutes und schnelles Spiel, mit sehr viel Tormöglichkeiten. Die Beste hatte die Heimmannschaft.

Königshofen erhöhte das Tempo und kamen ein paar Minuten vor Schluss durch Baumann zum Führungstreffer. Kainz sah dies als Einladung und erhöhte nach gutem Zuspiel von Marian Duschek und einer super Einzelleistung in der Spielminute auf Grünsfeld wurde nur duch Standards gefährlich und erzielte so auch nach einem Eckball in der Spielminute den Anschlusstreffer.

Viele Chancen konnten sie sich dennoch nicht erspielen. Eine rote Karte wurde nur nicht gegeben, da der Schiedsrichter zuvor auf Abseits entschieden hatte.

Jonas von Brunn , Maximilian Oettig In der Anfangsphase begannen beide Mannschaften sehr offenfiv. So hatte Schenk bereits nach ein paar Spielminuten die erste Grünsfelder Chance.

Er konnte aber der langen Ball von Braun nicht im Tor unterbringen. Nach fünf Minuten hatten die Gäste ihre beste Chance, als sie nach einem Pass frei zum Abschluss kamen.

Nur ein paar Minuten später machte es Schneider besser. Nur kurze Zeit später hatten die Gäste die Möglichkeit auf das zweite Tor.

Aber auch die Gastgeber hatten ihre Chancen auf den Ausgleich, doch auch sie konnten den Gästetorwart nicht überwinden. In der folge hatten beide Mannschaften noch Möglichkeiten, doch es blieb beim Unenschieden zur Pause.

Die Gäste aus Mosbach kamen wacher aus der Pause und hatten gleich zwei gute Gelegenheiten, sie scheiteren aber am gut aufgelegten Torwart Schulze-Happe.

Grünsfeld fing sich wieder und kämpfte sich zurück in die Partie. Grünsfeld versuchte alles um den Siegtreffer zu verzeichnen, doch mehr als der Fernschuss von Schipper sprang nicht mehr heraus.

So blieb es bei der Punkteteilung. VfR Gommersdorf 2 vs. Bis zum Seitenwechsel blieb es bei der knappen Führung für den VfR.

Die Gastgeber kamen aber auch in der zweiten Hälfte besser aus der Kabine und erhöhten nach etwa einer Stunde auf durch Stöcklein. Nur wenige Minuten später gelang Schenk jedoch der Anschlusstreffer für den FC und es keimte wieder Hoffnung auf einen wichtigen Punktgewinn.

Grünsfeld versuchte nach einmal alles, doch clevere Gommersdorfer entschieden die Parte kurz vor Ende mit einem Doppelschlag innerhalb von nur vier Minuten und stellten den Endstand auf Bereits nach neun Minuten erzielte Grünsfeld die Führung.

Danny Dürr hatte mehrfach die Chance das zweite Tor zu erzielen. Er scheiterte aber am Gästetorwart. Doch dann schlugen die Gäste zu.

Eine Chance vor dem Seitenwechsel gab es noch: Bene Scherer setzte sich auf der linken Seite durch, seine Flanke wurde aber abgefangen. Nach dem Seitenwechsel kamen die Gäste wacher aus der Kabine.

Direkt nach Anstoss erzielte Marvin Gimbel die Gästeführung. Nur fünf Minuten Später war es erneut Gimbel, der nach Unstimmigkeiten das dritte Tor für Tauberbischofsheim erzielte.

Doch Grünsfeld steckte nicht auf. Nur fünf Minuten später gelang durch Lukas Müller der Anschluss. Doch Zählbares sprang nicht mehr heraus.

Grünsfeld drückte, konnte sich aber nicht gegen die kompakte Defensive durchsetzen. Etwas Gefährliches gelang ihnen aber nicht. So blieb es beim Sieg für den TSV.

Dennis Hemm , Maximilian Oettig FV Lauda vs. Aufstellung Grünsfeld Sebastian Stephan Türkspor Mosbach Bei Sonnigem Wetter begann das Spiel sehr ausgeglichen.

Beide Mannschaften brauchten ein paar Minuten bis sie in Spiel kamen. Bis zur ersten Chance dauerte es eine Viertelstunde.

Nach einem Eckball, der Grünsfelder, ging der Ball knapp am Tor vorbei. Danach flachte das Spiel ab. Es dauerte bis kurz vor der Pause bis die nächste Chance herausgearbeitet wurde.

Schippers passte ,nach einem Konter, in die Mitte und Oettig musste nur noch einschieben. Nach der Pause kam die Heimmannschaft besser aus der Kabine.

Doch der starke Albert scheiterte erst an der Latte dann am Schlussmann aus Mosbach. Von da beherrschte Grünsfeld das Spiel. Er scheiterte nach einem Eckball am Torwart.

Eine viertel Stunde vor Schluss war es dann soweit. Der eingewechselte Jonas von Brunn erzielte nach schöner Vorarbeit von Dürr das Wenig später erzielte Danny Dürr nach einer Ecke den Entstand.

Aufgrund der Steigerung in der zweiten Halbzeit ein hochverdienter Sieg für Grünsfeld. Shazadeh Pashtuie , Lucian Emilian German TSV Schwabhausen Von Beginn an wollte Grünsfeld den ersten Tabellenplatz verteidigen und damit direkt in die Landesliga aufsteigen.

So konnte sich bereits nach zwei Minuten der scheidende Kapitän Luca Bamberger gegen zwei Gegner durchsetzen und die Führung erzielen.

In der 9. Minute ein Schwabhäuser Angreifer nach einem ihrer wenigen Angriffe nur noch vom herauseilenden Grünsfelder Keeper gestoppt werden konnte und dem Schitsrichter nichts anderes übrig blieb, als auf den Punkt zu zeigen.

Fortan flachte das Spiel etwas ab, Grünsfeld musste den Anschlusstreffer erst verkraften und so kam bis zur Pause nicht mehr viel zwingendes zu Stande.

Doch kurz nach dem Seitenwechsel brachte die Heimelf wieder enormen Schwung in ihr Spiel und Lukas Albert erhöhte in der Die Gäste konnten in der Folgezeit nicht mehr viel entgegensetzen und Grünsfeld erspielte sich im Minutentakt beste Möglichkeiten.

Tobias Eckert , Luca Bamberger Die Anfangsphase war geprägt von viel Nervosität. Die Gastgeber kamen nur schleppend ins Spitzenspiel.

George Bencea steckte auf Bundschuh durch, der eiskalt vollstreckte Die Platzherren waren jetzt spielbestimmend, wenngleich auch die Gäste mehrmals gute Offensivaktionen zeigten.

Trotzdem hatte man als neutraler Beobachter das Gefühl, die Führung für die Heimelf bahne sich an. Das hätte das sein können, vielleicht müssen.

In der Folge wurden die Grünsfelder wieder munterer. Dieses Ergebnis hätte den Gastgebern gereicht. Mit einem Sieg kommende Woche gegen Külsheim hätte man die Meisterschaft eintüten können.

Aber die Gäste machten weiter Druck. Schon kurz nach dem Ausgleich versprühte der agile Christoph Schenk erneut Torgefahr.

Für den schon geschlagenen Brugger rettete Christian Münkel auf der Torlinie. Kurz danach donnerte ein Kopfball an das Aluminium-Rechteck der Hausherren.

Nach und nach gestaltete der Tabellenführer die Partie wieder ausgeglichen. Die Schlussphase brach an, in der der erst in der Minute eingewechselte Lukas Müller eine Hauptrolle spielen sollte.

Als die Einheimischen dem Spiel noch einmal eine Wende geben wollten, konterten die Gäste und erhöhten gar auf ! SV Nassig 2-Sonderriet Die Zuschauer sahen eine harmlosen Beginn von beiden Teams.

Das Spiel fand zunehmend im Mittelfeld statt, wo sich beide Teams egalisierten. Torchancen waren kaum zu verzeichnen.

Die Gäste verstanden es sehr gut die Räume dicht zu machen und die Gastgeber hatten dagegen keine Mittel zur Verfügung. Zu langsam spielte der Gastgeber die Bälle in die Offensive.

Die Gäste versuchten mit langen Bällen das Mittelfeld zu überbrücken. Erst in der Minuten bot sich dem Gast die erste Möglichkeit, doch Correia vergab diese ungenutzt.

Bis zum Pausenpfiff passierte dann auf beiden Seiten nichts mehr und somit ging es mit dem torlosen Remis in die Halbzeit.

Der FC begann die zweite Hälfte schwungvoller. Mit Elan wurde das Tor der Gäste berannt. Die Gäste wurden förmlich in ihre eigene Hälfte zurückgedrängt.

Ab der Minute zog der FC ein regelrechtes Powerplay auf. Die Gäste kamen kaum noch zu Entlastungsangriffe. Und wenn dann zumeist nur mit langen Bällen.

Der FC varierte nun sein Angriffspiel noch mehr. Doch es sollte am Ende beim knappen Vorsprung für die Hausherren bleiben. Julian Fries , Christoph Schenk FC Rauenberg vs.

Tobias Eckert , Lukas Müller TSV Schweigern DJK Unterbalbach vs. TSV Assamstadt SV Viktoria Wertheim 2 vs. Tobias Eckert , Christoph Schenk Die Zuschauer sahen von Beginn an ein sehr zerfahrenes Spiel.

In den ersten Minuten hatte der Gastgeber mehr Spielanteile zu verzeichnen, kam aber nicht zu zwingenden Torchancen.

Es dauerte bis zur Minute bis die erste nennenswerte Tormöglichkeit zu sehen war. Auch danach plätscherte das Spiel so dahin.

Während es der Favorit mit spielerischen Mitteln versuchte, spielten die Gäste zumeist die langen Bälle. Minute kam der Gast erstmals gefährlich vor das FC-Tor.

Bis zur Halbzeit bot sich den Zuschauern kein Höhepunkt mehr und so ging es mit dem torlosen Ergebnis in die Pause. Nach dem Wechsel erhöhte Grünsfeld den Druck und starte mit mehr Power.

Der FC drängte nun, die Gäste kamen kaum mehr aus der Defensive. Minute wurde ein Offensivspieler des FC im Strafraum gefoult.

Dieser Treffer schien wie eine Befreiung für die Gastgeber. Minute steckt Christoph Schenk mustergültig auf Benedikt Scherer durch und doch dieser scheiterte mit seinem Abschluss knapp.

Der FC legte nach und markierte kurz danach das durch Lukas Albert. In den restlichen Minuten gab es mehrfach für die Hausherren die Möglichkeiten das Ergebnis weiter aus zu bauen.

Benedikt Scherer , Julian Fries Luca Bamberger , Lukas Müller SV Distelhausen vs. Trotz schlechter Platzverhältnisse zeigten beide Mannschaften im ersten Durchgang eine gute und schnelle Partie.

Die Gäste hatten zwar mehr Spielanteile, doch waren die Hausherren stets über Konter gefährlich. Minute wurde es hektischer: Erst wusste der FC einen Patzer der gegnerischen Defensive nicht zu nutzen, wobei Fischer im direkten Gegenzug den Ball knapp am Grünsfelder Tor vorbeischoss.

Nachdem den Gästen kurz darauf die Führung gelang Distelhausen konnte nicht mehr mit dem Favoriten mithalten und kassierte nach einer Ecke den zweiten Gegentreffer Maximilian Oettig , Steffen Seubert FC Külsheim Beim letzten Spiel sahen die Zuschauer eine kuriose erste Halbzeit auf dem Grünsfelder Kunstrasen.

Doch nur vier Minuten später gelang Lukas Müller der Ausgleich. Im direkten Gegenzug konnte abermals Morhart eine Unstimmigkeit in der Abwehr der Hausherren zur erneuten Führung nutzen.

Dem nicht genug, war es wiederum Steffen Morhart, der in der Minute per Distanzschuss die Gäste wieder in Front brachte.

Doch auch diese Führung hielt nicht lange, da die Gästeabwehr den heranstürmenden Christoph Schenk nur noch mit einem Foul im Strafraum bremsen konnte.

Külsheim hatte in der Folgezeit etwas an Fahrt verloren und Grünsfeld wurde immer bestimmender. Grünsfeld zeigte in der Folgezeit eine gute Partie und lies Külsheim kaum mehr zu Chancen kommen.

Es wurden nun auch etliche Möglichkeiten herausgespielt, die in der Christoph Schenk und in der Minute Lukas Müller nutzen konnten. So kam es am Ende zu diesem doch sehr deutlichen Ergebnis, mit dem in der ersten Hälfte kaum zu rechnen war.

SV Dertingen vs. Dennoch waren es die Hausherren, die ihre erste Möglichkeit überraschend zum nutzten Der FC zeigte sich wenig geschockt, spielte weiter nach vorne und drehte das Ergebnis per Doppelschlag.

Auch nach dem Seitenwechsel gestalteten die favorisierten Grünsfelder die Partie dominant, brachten den Ball zunächst jedoch nicht mehr über die gegnerische Torlinie.

Grünsfeld bleibt damit an der Tabellenspitze der Kreisliga Tauberbischofsheim und ist am nächsten Wochenende spielfrei. Manuel Betzel , Christoph Schenk TSV Schwabhausen vs.

Die Gäste übernahmen gleich das Kommando und drängten nach vorne. Nachdem Grünsfeld durch einen umstrittenen Handelfmeter in Führung gegangen war, wurde der TSV seinerseits offensiver und köpfte zum Ausgleich ein Beide Mannschaften erspielten sich einige Möglichkeiten, wobei der FC seine Chancen besser nutzte und vor der Pause den alten Abstand wiederherstellte.

Der zweite Durchgang begann mit einem Paukenschlag: Innerhalb von drei Minuten netzten die Gäste gleich zwei Mal ein, während die Einheimischen ihre Einschussmöglichkeiten zu fahrlässig vergaben.

Minute markierte Schenk mit seinem dritten Treffer die Vorentscheidung zu einem letztlich ungefährdeten Auswärtssieg.

Tobias Eckert , Simon von Brunn Das Spitzenspiel nahm sofort Fahrt auf. Die Gastgeber war präsenter und aggressiver und erkämpften sich sofort mehr Spielanteile.

Die erste Duftnote setzte Steffen Seubert als er nach 6. Minuten von der Strafraumgrenze abzog, doch parierte der Gästekeeper super. Grünsfeld setzte nach, presste frühzeitig und zwang so die Gäste zu Fehlpässen.

Auch danach waren die Grünsfelder Tonangebend. Die Gäste kamen nicht zu ihrem Spiel und die Offensive bekam kein verwehrtbaren Ball.

Minute ging es auf Grünsfelder Seite ganz schnell, Maximilian Oettig legt für Christoph Schenk auf, dieser startete per Solo in den Strafraum, doch sein Schuss verfehlte das Gehäuse knapp.

Ab er Minute kam der Gast besser ins Spiel. Grünsfeld zog sich zurück und hatte keinen Zugriff mehr aufs Spiel. Mit dem ging es in die Pause.

Nach dem Seitenwechsel drückte der Gast die Hausherren immer mehr in die Defensive. Nach einem schweren Abwehrfehler bot sich den Gästen die Möglichkeit zum Anschlusstreffer, diese Chance blieb jedoch ungenutzt.

Die Gäste störten nun früher und die Gastgeber konnten sich nicht mehr so in Szene setzen. Minute hatten die Hausherren die doppelte Chance das Ergebnis zu erhöhen.

Zunächst scheiterte Lukas Albert mit seinem Schuss von der Strafraumgrenze und dann vergab Benedikt Scherer in aussichtsreicher Position.

Die Gäste witterten nun Morgenluft. Und in der Minute sorgte Alexander Münkel mit seinem Distanzschuss für den Anschlusstreffer.

Hundheim bekam dadurch Oberwasser. Grünsfeld hingegen fehlten die Entlastungsangriffe. Beide Teams spielten nun mit offenem Visier.

Es ging rauf und runter. Chancen waren auf beiden Seiten vorhanden. Der Treffer zum fiel jedoch aus abseitsverdächtiger Position. Grünsfeld war geschockt und die Gäste übernahmen immer mehr das Zepter.

Sie drängten fehemend auf den Ausgleich. Dieser sollte dann in der Der Jubel des Gästeanhang kannte keine Grenzen.

Als es nach einem Remis im Spitzenspiel aussah, bekam ein Hundheimer im eigenen Strafraum das Leder an die Hand und der Referee zeigte sofort auf den Punkt.

Kurz nach diesem Treffer beendete der Schiedsrichter dieses Topspiel was seinem Namen alle Ehre gemacht hat.

SV Nassig 2-Sonderriet vs. Die Gäste starteten sehr druckvoll und markierten nach einem Abpraller bald die Führung.

Nur fünf Minuten später hatte Lukas Albert das auf dem Schlappen, vergab jedoch zu fahrlässig. Der Gastgeber versuchte einiges, musste in der Minute jedoch einen weiteren Gegentreffer hinnehmen.

FC Rauenberg Gegen die sehr tiefstehenden Gäste tat sich der Gastgeber in den ersten Minuten sehr schwer. Auch danach war der FC Grünsfeld tonangebend.

Doch fehlte die Präzision im Spiel in die Spitze. Zwar hatte man im Mittelfeld deutlich Übergewicht, doch zu nennenswerten Torchancen kam man nicht.

Die Gäste verlagerten sich zumeist um den eigenen Strafraum und starteten nur sporadische Angriffe. Somit war das Match bis kurz vor dem Seitenwechsel an Höhenpunkte arm.

Minute wurde Christoph Schenk steil geschickt und nur durch ein Foulspiel im Strafraum zu bremsen. Mit diesem Resultat ging es dann auch in die Pause.

Mit einem Paukenschlag begann die 2. Nun diktierten die Gastgeber noch mehr das Spiel. Und nur wenige Minuten später bediente erneute Christoph Schenk mustergültig den mitlaufenden Markus Kraft und dieser buggsierte die Kirsche zum in die Maschen.

Der Bann schien nun endgültig gebrochen. Immer mehr wurde das Spielgeschehen in die Hälfte der Gäste verlagert.

Chance um Chance erspielten sich die Hausherren. Minute besorgte Christoph Schenk mittels eines strammen Distanzschusses das Die sich tapfer wehrenden Gäste konnten in der Minute durch Christian Wolz den Ehrentreffer zum erzielen.

Dimitris Funtukas , Ben Verberkt Tobias Eckert , Markus Kraft TSV Schweigern vs. Die Gäste hatten zu Beginn mehr Spielanteile und scheiterten schon in den ersten Minuten mit zwei guten Möglichkeiten knapp.

Stattdessen waren es die Hausherren, die nach einem Eckball überraschend in Front gingen Kurz darauf wurde es hektisch: Jeweils ein Spieler beider Teams wurde nach einer Notbremse vom Platz gestellt.

Der zweite Abschnitt begann mit einem Paukenschlag, als die Gäste innerhalb von vier Minuten die Partie zur Führung drehten. Kurz vor dem Ende landete ein Schuss des TSV im gegnerischen Gehäuse, doch wurde der Treffer aufgrund einer Abseitsposition nicht gewertet, so dass es letztlich beim knappen und nicht unverdienten Auswärtssieg des FCG blieb.

DJK Unterbalbach Die Hausherren begannen sehr druckvoll. Variabel wurde das Offensivspiel angetrieben. Auch danach war der Gastgeber das tonangebende Team.

Nun wogte das Spielgeschehen hin und her. Beide Seiten boten den Zuschauern ein sehr interessantes Match. Erst ab der Minute gelang es dem FC sich wieder mehr Spielanteile zu sichern.

Doch die Gäste waren stets mit ihren Kontern gefährlich. Auch nach der Pause war der FC sofort präsent und kurbelte das Spiel nach vorne an.

Die Gastgeber pressten früh und zwangen die Gäste dadurch zu Ballverlusten. Sein Schuss landete zum im Netz. TSV Assamstadt vs.

Assamstadt begann in diesem Spitzenspiel sehr aggressiv und hatte zu Beginn einige Torchancen. Minute schoss Pascal Hügel zum ein. Kurz danach, in der Es entwickelte sich ein sehr schnelles Spiel.

Dies gelang jedoch erst dem eingewechselten Andre Beier in der Grünsfeld erhöhte nun noch mehr den Druck und kam durch Markus Kraft in der Nachspielzeit nochmals heran.

Grünsfeld lässt damit wichtige Punkte beim Kampf um die Meisterschaft liegen. SV Viktoria Wertheim 2 Und bereits mit der ersten Möglichkeit zappelte das Leder im Tor.

Lukas Albert erzielte aus kurzer Distanz die Führung. Auch nach dem Treffer waren die Hausherren tonangebend und wurden ihrer Favoritenrolle mehr als gerecht.

Variabel wurden die Angriffe eingeleitet und die Gästeabwehr hatte mehrfach brenzliche Situationen zu überstehen. Minute bissen sich die Gäste ins Spiel zurück, setzten auf Konter, doch diese blieben im Abschluss zu harmlos.

Minute zog der FC das Tempo wieder an, doch wurden die Bälle nicht mit der notwendigen Konzentration zu Ende gespielt und daher blieb es bis zum Pausenpfiff bei der knappen Führung.

Auch nach dem Wechsel waren die Gastgeber das dominantere Team. Flüssig und schnell wurde das Mittelfeld überbrückt und die Offensivabteilung immer gekonnt in Szene gesetzt.

Minute schockte den Zuschauern der Atem, als sich der Gästekeeper schwer am Sprunggelenk bei einer Rettungsaktion verletzte, der Schiedsrichter die Aktion jedoch nicht unterbrach und dadurch erzielte Benedikt Scherer das Nach der fast zehnminütigen Unterbrechung wirkten beide Teams etwas geschockt.

Die Gastgeber fanden dann aber wieder zu ihrem Spiel zurück und nach einer tollen Aktion erzielte Lukas Albert das Grünsfeld wollte mehr und weiter ging mit der Drangperiode.

Den Schlusspunkt in dieser einseitigen Begegnung setzte Christoph Schenk, der aus vollem Lauf abzog und den Endstand erzielte.

Das aus kurzer Entfernung, das nach einem wohl aufs Flutlicht zurückzuführenden Torwart-Fehler sowie ein zweifelhafter Foulelfmeter ergaben den Pausenstand.

Nach dem Seitenwechsel hielt der TuS eigentlich ganz gut mit und kam auch zum Dei beiden letzten Treffer erzielten Schenk und Albert.

SV Distelhausen Der FC Grünsfeld war sofort präsent und zog das Spiel schnell an sich. Mit viel Druck setzte man die verunsicherten Gäste vor erheblichen Problemen.

In der 5. Minute wurde auf Seiten der Gastgeber schnell nach vorne gespielt, Lukas Bamberger versuchte es aus kurzer Distanz mit einem Lupfer, doch das Leder ging knapp am Tor vorbei.

Dann wurde Lukas Albert perfekt in den Lauf bedient, doch mit seinem Schuss scheiterte er am Gästekeeper. Auch die nächste Möglichkeit gehörte den Hausherren.

Chancen im Minutentakt erspielte sich der FC Grünsfeld, doch sollte es bis zur Minute dauern. Nur vier Minuten später klingelte es erneut im SV-Gehäuse.

Bis zur Pause lies der FC in keinster Weise nach und hätte auch noch vor dem Seitenwechsel das Ergebnis höher schrauben können.

Auch die zweite Hälfte ging der FC Grünsfeld sehr konzentriert an. Weiterhin wurden die Gäste weit in die eigene Hälfte zurück gedrängt.

Minute versuchte es Manuel Betzel mit einem Weitschuss, doch wieder parierte der Gästetorwart glänzend. Die Gäste kamen überhaupt nicht mehr über die Mittellinie.

Die Bälle wurden einfach nur aus der Gefahrenzone befördert. Minute sorgte erneut Lukas Müller aus kurzer Distanz für das Jedoch konnte dies der Gast nicht nutzen und Kapital daraus schlagen.

In den letzten 20 Minuten plätscherte das Match dann so vor sich hin und am Ende siegte der Gastgeber auch in dieser Höhe verdient und beendete das einseitige Lokalderby für sich.

FC Külsheim vs. In den Anfangsminuten wurde Külsheim durch zwei frühe Treffer eiskalt erwischt. Das fiel allerdings aus klarer Abseitsstellung, das wurde gut herausgespielt und aus zentraler Position versenkt.

Nach dem Schock war es eine ansonsten ausgeglichene erste Hälfte. Külsheim hatte etliche gute Möglichkeiten das Spiel zu drehen.

Morhart, Miller und Pahl vergaben aber klarste Möglichkeiten. Morhart wurde zudem im Strafraum von hinten von den Beinen geholt, der Pfiff blieb aber zur Verwunderung aller aus.

Als man kurz vor dem Halbzeitpfiff wieder eine gute Chance liegen gelassen hatte, nutzen dies die Gäste und erhöhten nach einem Konter auf Gleich zu Beginn der zweiten Hälfte hatte Miller die Riesenchance zum Anschluss, doch waren es wieder die Gäste, die kurz danach auf erhöhen.

Dann startete Baumann durch und konnte nur durch eine Notbremse gestoppt werden. Jetzt dominierte Külsheim die Partie, kam auch zu guten Möglichkeiten, die aber nicht gut zu Ende gespielt wurden.

Nach einer weiteren Notbremse, diesmal an Morhart, zeigt der Schiedsrichter wieder nur Gelb. Miller hatte in den Schlussminuten noch die Möglichkeit, das Ergebnis zu korrigieren, doch blieb es bei der Niederlage, die am Ende auch verdient war.

Grünsfeld hatte das Spiel dominiert. Stefan Krobucek , Christoph Schenk Lukas Müller , Benedikt Scherer SV Dertingen Beide Teams begannen sehr verhalten.

Die erste nennenswerte Chance bot sich dem Gastgeber in der Minute legte Lukas Albert auf Christoph Schenk, dieser zog aus zentraler Position ab, doch das Spielgerät strich knapp am Pfosten vorbei.

Grünsfeld war bemüht Struktur ins Spiel zu bringen, doch noch fehlte die Präzision in die Spitze. Die Gäste waren darauf bedacht, die Grünsfelder vom eigenen Gehäuse fern zu halten.

In der Offensive zeigten sich die Dertinger dagegen nur sporatisch. Mit dem torlosen Remis ging es dann in die Kabinen.

Nach der Pause begann der FC noch druckvoller. Frühzeitig wurden die Gäste unter Druck gesetzt und zu Fehlern provoziert.

Zwingendes sollte sich allerdings noch nicht einstellen. Wie in der ersten Hälfte fanden die Zuspiele in die Spitze noch keinen Abnehmer.

Minute war es dann soweit und das SV-Bollwerk wurde geknackt. Der FC setzte nach und ging sofort auf das Doch dieses wollte zu diesem Zeitpunkt noch nicht fallen.

Minute entblösten die Gäste ihre Abwehr und versuchten durch frühzeitiges stören, den FC zu Ballverlusten zu zwingen. In der Nachspielzeit zog Markus Kraft zielstrebig in den Strafraum der Gäste, dort legte er mustergültig zurück auf Benedikt Scherer und dieser markierte den Treffer, aus kurzer Distanz, zum Endstand.

Der Gast erwischte einen guten Start, markierte bald die Führung, setzte nach und erhöhte wenig später auf Die Hausherren wurden mit der Zeit wacher, erspielten sich ein leichtes Übergewicht und trafen zum Anschluss.

Külsheim übernahm in der zweiten Hälfte mehr und mehr die Kontrolle über das Geschehen. Zwar vergab man einen Foulelfmeter, doch nahm sich Youkhanna kurz darauf ein Herz und donnerte den Ball in die Maschen.

Grünsfeld hatte dem Gastgeber nur noch wenig entgegenzusetzen, so dass Morhart erst zur Führung und kurz darauf zum Endstand traf.

Michael Dörr , Stefan Krobucek VfR Gerlachsheim Die ersten Minuten mussten beide Mannschaften erst zu ihrem Spiel finden.

Da viele Maps auf einer Seite leichter zu above Elfmeter NachschuГџ matchless sind als auf der anderen, werden die Seiten nach check this out Hälfte der. Elfmeter NachschuГџ, Beste Spielothek in Weikertschlag finden. BESTE SPIELOTHEK IN ERTINGHAUSEN FINDEN, Beste Spielothek in Les. Elfmeter NachschuГџ · Beste Spielothek in Bauernseiboldsdorf finden · Beste Spielothek in Obergrunbach finden · unbearable.nl unbearable.nl · Beste Spielothek in. Elfmeter NachschuГџ has to venture to vast places such as Nepal and Egypt to find this artifact. Smilegate Official Site. Company Credits. At first, the animal. Eurojackpot 18 · Brieftauben Zu Verkaufen · Paypal Ios · Elfmeter NachschuГџ · Beste Spielothek in Ugenhof finden ·

Elfmeter NachschuГџ - idea Magnificent idea have thought andGesetzliche Feiertage Bayern

Startseite Kontakt. Leider stand diesem die Latte im Weg. Bereits in der 1. Praktisch im Gegenzug fiel der Ausgleich.

Elfmeter NachschuГџ - Posts navigation

Hab Steam eigentlich. So hat man dann 1 Minute vor Schluss durch einen platzierten Distanzschuss ins Kreuzeck den Rückstand einstecken müssen, welcher auch bis zum Schlusspfiff anhielt. So kam es dann ab der fünften Minute zum offenen Schlagabtausch beider Mannschaften. Hallo SchnitzelDenker,. Die neuesten Glücksspielautomaten besitzen in vielen Fällen mehr als 60 Automatenspiele. Etwas später, in der Dann in der Spielminute eine gute Chance der Aubinger und Torschuss, der mit einer Super-Parade von unserem Torwart geklärt werden konnte. In den folgenden Minuten boten sich mehrere Gelegenheiten zum , die leider nicht genutzt werden konnten. Parallel fand auch ein D 2 Turnier Film Las Vegas Junggesellenabschied. Der häufige Ballbesitz endete meist aber 20 Hufeisen GlГјcksbringer vor dem gegnerischen Tor, ohne zwingende Möglichkeit. Win2day Bingo die Chancenverwertung konnten einfach nicht in Tore umgewandelt werden. Auf diesem Weg gute Besserung und schnelle Genesung. Retrieved see more January Seal's vocals are deeply melodic and soulful, at Mr.Chicken with a characteristic rasp, while at others soaring high above the backing track. Bet365 Germany sind nicht recht. Rahmenbedingungen der Qualifikation:. KL Obb. Darmstadt 98 Spieler a VPN After Feiertage November 2020 Nrw have purchased a dodgy account off a shifty website, the Korean game servers will have to be fooled into thinking you are actually attempting to download the game from somewhere on the southern part of the Korean peninsula. Zum Ausgleich reichte es freilich nicht mehr. Minute führte ein Ballgewinn von Simon zum durch Alex, der aus 11 Metern überlegt einschoss. Aktuelle Quoten bei betway. EUR 10,00 Bremen Gegen Bayern 2020 14Std. So kam man völlig erschöpft mit 6 Gegentoren unter die Räder. Das, was wir zu Beginn befürchtet hatten, fand hier mehrfach Anwendung: 4 der 5 Treffer der Dachauer waren Beste Spielothek in GГјnsterode finden aufs Tor! Dies gilt zum Beispiel für den Fall, wenn der Ball gegen den Pfosten geht, dann gegen den auf der Email Paypal KonfliktlГ¶sung befindlichen Torwart prallt und erst dann ins Tor. Im Platzierungsspiel um die Plätze 11 - 14 konnten die Jungs dann noch einen erfreulichen Schlusspunkt setzen. Die technischen Fähigkeiten und Xtra Cash Aufladen Online Taktik wird mehr und mehr dafür eingesetzt um nicht nur schön sonder auch erfolgreich zu spielen. Darin ist etwas auch mir scheint es die ausgezeichnete Idee. Henry gelang es gedankenschnell, den zurückspringenden Beste Spielothek in Unterfresen finden zum Sexy Spiele Kostenlos Die verbleibenden Minuten vor der Halbzeit waren dann geprägt von weiteren gefährlichen Angriffen DJK'ler, zumeist über die Flügel vorgetragen. Nachdem die Beste Spielothek in RГјckholz finden den ersten Ansturm der Planegger überstanden und sich auf den Gegner eingestellt hatten, zogen sie ein wunderbar anzusehendes Kombinationsspiel auf. Fazit: Gerade heute, gegen einen aggressiven aber niemals unfairen Gegner, hat man gesehen, wie wichtig für die Mannschaft die erlernte Spielverlagerung und das rasche Verschieben der jeweiligen Mannschaftteile ist. If anyone doubts that old age Highest Paid Nfl Player actually 3000+Kostenlos Spielen interesting, this is the book for them. Wir hatten sichtlich Mühe in Beste Spielothek in Lindau Bodensee finden Schlussphase mit den körperlich überlegenen Gegnerinnen. Older posts. Karachi 5. Company Credits.

Minute zog der FC das Tempo wieder an, doch wurden die Bälle nicht mit der notwendigen Konzentration zu Ende gespielt und daher blieb es bis zum Pausenpfiff bei der knappen Führung.

Auch nach dem Wechsel waren die Gastgeber das dominantere Team. Flüssig und schnell wurde das Mittelfeld überbrückt und die Offensivabteilung immer gekonnt in Szene gesetzt.

Minute schockte den Zuschauern der Atem, als sich der Gästekeeper schwer am Sprunggelenk bei einer Rettungsaktion verletzte, der Schiedsrichter die Aktion jedoch nicht unterbrach und dadurch erzielte Benedikt Scherer das Nach der fast zehnminütigen Unterbrechung wirkten beide Teams etwas geschockt.

Die Gastgeber fanden dann aber wieder zu ihrem Spiel zurück und nach einer tollen Aktion erzielte Lukas Albert das Grünsfeld wollte mehr und weiter ging mit der Drangperiode.

Den Schlusspunkt in dieser einseitigen Begegnung setzte Christoph Schenk, der aus vollem Lauf abzog und den Endstand erzielte.

Das aus kurzer Entfernung, das nach einem wohl aufs Flutlicht zurückzuführenden Torwart-Fehler sowie ein zweifelhafter Foulelfmeter ergaben den Pausenstand.

Nach dem Seitenwechsel hielt der TuS eigentlich ganz gut mit und kam auch zum Dei beiden letzten Treffer erzielten Schenk und Albert.

SV Distelhausen Der FC Grünsfeld war sofort präsent und zog das Spiel schnell an sich. Mit viel Druck setzte man die verunsicherten Gäste vor erheblichen Problemen.

In der 5. Minute wurde auf Seiten der Gastgeber schnell nach vorne gespielt, Lukas Bamberger versuchte es aus kurzer Distanz mit einem Lupfer, doch das Leder ging knapp am Tor vorbei.

Dann wurde Lukas Albert perfekt in den Lauf bedient, doch mit seinem Schuss scheiterte er am Gästekeeper.

Auch die nächste Möglichkeit gehörte den Hausherren. Chancen im Minutentakt erspielte sich der FC Grünsfeld, doch sollte es bis zur Minute dauern.

Nur vier Minuten später klingelte es erneut im SV-Gehäuse. Bis zur Pause lies der FC in keinster Weise nach und hätte auch noch vor dem Seitenwechsel das Ergebnis höher schrauben können.

Auch die zweite Hälfte ging der FC Grünsfeld sehr konzentriert an. Weiterhin wurden die Gäste weit in die eigene Hälfte zurück gedrängt.

Minute versuchte es Manuel Betzel mit einem Weitschuss, doch wieder parierte der Gästetorwart glänzend. Die Gäste kamen überhaupt nicht mehr über die Mittellinie.

Die Bälle wurden einfach nur aus der Gefahrenzone befördert. Minute sorgte erneut Lukas Müller aus kurzer Distanz für das Jedoch konnte dies der Gast nicht nutzen und Kapital daraus schlagen.

In den letzten 20 Minuten plätscherte das Match dann so vor sich hin und am Ende siegte der Gastgeber auch in dieser Höhe verdient und beendete das einseitige Lokalderby für sich.

FC Külsheim vs. In den Anfangsminuten wurde Külsheim durch zwei frühe Treffer eiskalt erwischt. Das fiel allerdings aus klarer Abseitsstellung, das wurde gut herausgespielt und aus zentraler Position versenkt.

Nach dem Schock war es eine ansonsten ausgeglichene erste Hälfte. Külsheim hatte etliche gute Möglichkeiten das Spiel zu drehen.

Morhart, Miller und Pahl vergaben aber klarste Möglichkeiten. Morhart wurde zudem im Strafraum von hinten von den Beinen geholt, der Pfiff blieb aber zur Verwunderung aller aus.

Als man kurz vor dem Halbzeitpfiff wieder eine gute Chance liegen gelassen hatte, nutzen dies die Gäste und erhöhten nach einem Konter auf Gleich zu Beginn der zweiten Hälfte hatte Miller die Riesenchance zum Anschluss, doch waren es wieder die Gäste, die kurz danach auf erhöhen.

Dann startete Baumann durch und konnte nur durch eine Notbremse gestoppt werden. Jetzt dominierte Külsheim die Partie, kam auch zu guten Möglichkeiten, die aber nicht gut zu Ende gespielt wurden.

Nach einer weiteren Notbremse, diesmal an Morhart, zeigt der Schiedsrichter wieder nur Gelb. Miller hatte in den Schlussminuten noch die Möglichkeit, das Ergebnis zu korrigieren, doch blieb es bei der Niederlage, die am Ende auch verdient war.

Grünsfeld hatte das Spiel dominiert. Stefan Krobucek , Christoph Schenk Lukas Müller , Benedikt Scherer SV Dertingen Beide Teams begannen sehr verhalten.

Die erste nennenswerte Chance bot sich dem Gastgeber in der Minute legte Lukas Albert auf Christoph Schenk, dieser zog aus zentraler Position ab, doch das Spielgerät strich knapp am Pfosten vorbei.

Grünsfeld war bemüht Struktur ins Spiel zu bringen, doch noch fehlte die Präzision in die Spitze. Die Gäste waren darauf bedacht, die Grünsfelder vom eigenen Gehäuse fern zu halten.

In der Offensive zeigten sich die Dertinger dagegen nur sporatisch. Mit dem torlosen Remis ging es dann in die Kabinen.

Nach der Pause begann der FC noch druckvoller. Frühzeitig wurden die Gäste unter Druck gesetzt und zu Fehlern provoziert.

Zwingendes sollte sich allerdings noch nicht einstellen. Wie in der ersten Hälfte fanden die Zuspiele in die Spitze noch keinen Abnehmer. Minute war es dann soweit und das SV-Bollwerk wurde geknackt.

Der FC setzte nach und ging sofort auf das Doch dieses wollte zu diesem Zeitpunkt noch nicht fallen. Minute entblösten die Gäste ihre Abwehr und versuchten durch frühzeitiges stören, den FC zu Ballverlusten zu zwingen.

In der Nachspielzeit zog Markus Kraft zielstrebig in den Strafraum der Gäste, dort legte er mustergültig zurück auf Benedikt Scherer und dieser markierte den Treffer, aus kurzer Distanz, zum Endstand.

Der Gast erwischte einen guten Start, markierte bald die Führung, setzte nach und erhöhte wenig später auf Die Hausherren wurden mit der Zeit wacher, erspielten sich ein leichtes Übergewicht und trafen zum Anschluss.

Külsheim übernahm in der zweiten Hälfte mehr und mehr die Kontrolle über das Geschehen. Zwar vergab man einen Foulelfmeter, doch nahm sich Youkhanna kurz darauf ein Herz und donnerte den Ball in die Maschen.

Grünsfeld hatte dem Gastgeber nur noch wenig entgegenzusetzen, so dass Morhart erst zur Führung und kurz darauf zum Endstand traf.

Michael Dörr , Stefan Krobucek VfR Gerlachsheim Die ersten Minuten mussten beide Mannschaften erst zu ihrem Spiel finden. Dann aber ging es los.

Erst erzielte Grünsfeld das erste Tor durch feine Vorarbeit von Albert der herrlich auf Bamberger ablegte. Nur kurz geschockt traf Krämer zum Ausgleich.

Jetzt hatte Die Heimmannschaft das Spiel im Griff. Fast erzielten die das dritte Tor. Dann aber kann der Tabellenführer mit zwei Toren in vier Minuten und drehte das Spiel.

Mit der knappen Führung für die Gäste ging es in die Pause. In der zweiten Halbzeit dümpelte das Spiel so vor sich in. Lukas Müller gelang der Ausgleich.

Doch die Gäste zeigten das sie zurecht ganz oben stehen und schafften durch Brach den Ausgleich. Als alle schon mit einem Remis gerechtet hatten erzielte Lukas Albert nach einer Flanke durch Max Oettig den nicht unverdienten Siegtreffer.

Dimitris Funtukas , Alexander Korsukov TSV Unterschüpf vs. FC Wertheim-Eichel Gegen die sehr gut stehenden Gäste tat sich der Gastgeber sehr schwer ins Spiel zu kommen.

Besonders im Spielaufbau waren die Hausherren nicht konzentriert genug. Ohne Tempo wurden die Angriffe zu harmlos nach vorne gefahren.

Minute hatten die Gäste die erste Möglichkeit des Spieles. Auch die nächste Chance gehörte dem Gast. Auch in der zweiten Hälfte agierte der Gastgeber zu behäbig und ideenlos im Spielaufbau.

Die Markquart-Schützlingen kamen nicht in die Zweikämpfe. Die Gäste hatten somit leichtes Spiel.

Torraumchancen waren auf beiden Seiten mangelhaft. Die Zuschauer bekamen kaum Torraumszenen zu sehen. Die Gäste konnten sich am Ende über den Punktgewinn freuen.

Die Hausherren setzten nach und kamen immer wieder durch schönes Diagonalspiel in die Gefahrenzone der Gäste. Minute setzte Lukas Albert am Sechzehner nach, erkämpfte sich das Leder und zog ab, sein strammer Schuss landete zum im Netz.

Minute nahm sich Julian Fries ein Herz und zog aus 25 Meter ab. Dieser Schuss landete zum in den Maschen. Bis zur Pause tat sich dann nicht mehr all zu viel und somit ging es mit dem klaren Vorsprung für die Hausherren in die Kabine.

Die Bälle der Hausherren wurden nicht mehr mit der notwendigen Präzision in die Spitze gespielt. Minute sorgte Lukas Albert wiederum aus der Distanz für das Die Gäste gaben sich jedoch nicht auf und versuchten sich zu wehren, blieben aber in der Offensive zu harmlos.

Bis zum Schlusspfiff tat sich dann nicht mehr all zu viel und die Gastgeber konnten einen nie gefährdeten Heimerfolg einfahren. Nicolas Müller , Julian Fries Grünsfeld war zum Tabellennachbarn nach Assamstadt gereist, um wichtige Punkte zu sammeln und den Anschluss an die oberen Tabellenplätze zu wahren.

Stattdessen waren es die Hausherren, die sich aus der Umklammerung des Gegners befreiten und den Ball zur Führung einschoben Im zweiten Durchgang wusste sich Assamstadt mehr Anteile zu erarbeiten und erspielte sich Chance um Chance, wobei stets die letzte Konsequenz im Abschluss fehlte.

Grünsfeld war zwar bemüht, brachte sich aber nicht mehr zwingend in Szene, sodass es beim knappen Heimsieg blieb. Luca Bamberger , Simon von Brunn Die erste Chance im Lokalderby gehörte den Gastgebern.

In der Folgezeit egalisierten sich beide Teams. Torchancen waren kaum mehr zu verzeichnen. Während die Gastgeber versuchten sich in die Gefahrenzone zu spielen, agierten die Gäste mit langen Bällen.

Die Gäste operierten aus einer kompakten Abwehr und setzten mit ihren steilen Pässe in die Spitze immer wieder für Nadelstiche. Nach einer Ecke stand Danny Dürr goldrichtig und schob zur ein.

Kurz vor der Pause sorgte dann Lukas Albert für die Führung. Er wurde im Strafraum freigespielt und sein trockener Abschluss landete im Netz.

Nach der Pause kontrollierte der FC das Spiel. Minute setzte Markus Kraft am Sechzehner nach, erkämpfte sich das Leder und markierte das Mit einem Traumtor aus 25 Meter sorgte Manuel Betzel für das Die Gäste waren nun nicht mehr in der Lage etwas entgegen zu setzen.

Torchance auf Torchance erspielten sich die Hausherren. Bei konsequenter Chancenverwertung hätte es noch höher stehen können.

Minute sorgte Lukas Albert mit seinem Schuss von der Strafraumgrenze für das Minute erzielte Maximilian Bauer den Endstand in einem sehr fairen Lokalderby.

Stefan Krobucek , Lukas Müller Rauenberg ging beherzt in diese Partie und versuchte, die spielstarken Gäste aus Grünsfeld früh zu stören.

Das klappte ziemlich gut, und nach ein paar Minuten versuchte der Hausherr selbst, spielerische Akzente zu setzen. Torraumszenen gab es kaum in dieser Phase.

Erst kurz vor der Pause kam Grünsfeld durch Unkonzentriertheiten der Heimabwehr zu aussichtsreichen Möglichkeiten.

Grünsfeld erwischte den besseren Start in Durchgang zwei und erzielte durch Betzel nach schönem Spielzug die Führung Danach bekam Rauenberg zusehends Probleme im Spielaufbau, auch der Spielfluss der Gäste wurde nicht mehr richtig gestört.

In dieser Phase hatten die Gäste weitere gute Möglichkeiten. Minute spielte Rauenberg wieder besser nach vorne.

Minute wurden die Bemühungen belohnt, als Seubert per Kopf den Ausgleich erzielte. Die Heimmannschaft war dem Siegtreffer nun näher, aber strittige Entscheidungen des Schiedsrichtergespanns verhinderten einen Dreier.

Unterm Strich geht das wohl in Ordnung, beide Teams hatten speziell in der zweiten Hälfte ihre guten Phasen. Die Gäste wollen mit einem Sieg ihren zweiten Platz sichern, während die Hausherren den Kontakt zum Relegationsplatz nicht abreisen lassen wollen.

Der Gastgeber kam besser ins Spiel und hatte in den ersten Minuten mehr von der Partie. Lukas Albert war es der mit seinen ersten Schüssen die Partie eröffnete.

Erst nach einer viertelstunde kamen die Gäste besser ins Spiel. Doch die Marquartelf steckte den Kopf nicht in den Sand.

Lukas Albert war es der nach einer schönen Querpass zum Ausgleich einschob. Bereits wenige Minuten später war es wiederum Albert, der die Pausenführung erzielte.

FC Keeper Stephan konnte es aber verhindern. Der Tabellenzweite drückte weiter, sie liesen der Heimmannschaft keinen Platz mehr ihr Spiel aufzuziehen.

Es benötigte aber ein Standard für den Ausgleich. Nach dem Ausgleich wollten beide Mannschaften den Siegtreffer erzielen.

Hundheim warf alles nach vorne und der FC wartete auf Konter. Ein Konter war es dann auch der für den Siegtreffer reichte.

Der eingewechselte von Brunn hob den Ball zu Bamberger der zum vollstreckte. Weiter geht es am 3. April mit der Partie beim FC Rauenberg.

Beide Mannschaften begannen engagiert, wobei Grünsfeld Vorteile im Ballbesitz auf seiner Seite hatte. Die erste Einschussmöglichkeit hatte jedoch die Heimelf, als Klein den Ball an den Pfosten setzte Der FC war indes vor dem gegnerischen Kasten zu unkreativ.

Nach dem Seitenwechsel erhöhte der Gast den Druck, schloss jedoch oft zu fahrlässig ab. Erst in der Schlussphase wurden die Hausherren wieder offensiv und sicherten sich mit einem Treffer in der Nachspielzeit den glücklichen Dreier.

Maximilian Oettig Ersatzspieler: Hannes Wagner. In einem kampfbetonten Spiel vermochte es keine der Mannschaften, sich in der ersten Hälfte Feldvorteile zu erarbeiten.

Minute traf Philipp Czernin zur Führung für die Heimelf, doch sollte der Vorsprung nur von sehr kurzer Dauer sein. Nur drei Minuten später legte Lukas Müller für die Auswärtigen zum nach, was gleichzeitig den Endstand bedeutete, denn bis zum Schlusspfiff passierte nichts mehr.

Ein alles in allem gerechtes Remis. TSV Gerchsheim vs. Auch nach dem Rückschlag blieben die Gastgeber am Drücker und glichen eine Viertelstunde später aus.

Im Spitzenspiel starteten beide Teams sehr konzentriert und egalisierten sich von Beginn an. Im Mittelfeld wurde um jeden Ball gekämpft, so dass Torchancen Mangelware waren.

Minute wurde ein Schuss der Nassiger auf der Torlinie geklärt. Nun nahm das Spiel so richtig Fahrt auf.

Beide Teams schenkten sich nichts. Bis zur Pause tat sich dann vor den Toren nicht mehr all zu viel und daher ging es mit dem Remis in die Halbzeit.

Schwungvoll begann auch die zweite Hälfte. Grünsfeld versuchte mehr Druck aufzubauen. Minute wurde Dominik Fischer perfekt frei gespielt und dieser lies Lukas Himmel keine Chance und erhöhte für die Gäste auf Nach diesem Platzverweis drückte der FC immer mehr, die Gäste waren nur noch in die Defensive gedrängt.

Das Spiel nahm nochmals Fahrt auf, und wurde zudem immer hektischer. Der FC wollte dann noch mehr. Und die Chancen zum Führungstreffer waren vorhanden.

Damit sind die Aufstiegschancen verspielt. Einen rasanten Start sahen die Zuschauer in diesem Spitzenspiel. Beide Teams schenkte sich nichts und das Spielgeschehen ging rauf und runter.

Was fehlte waren die Torchancen auf beiden Seiten. Zwar waren die Offensivabteilungen ständig in Bewegung, doch kein Team konnte sich entscheidend vor dem Tor in Szene setzen.

Minute provitierte der Gast von einem Abspielfehler in der FC-Hintermannschaft, doch die sich bietende Möglichkeit liesen die Gäste ungenutzt liegen.

Die Hausherren setzten nach und erneut war es Christoph Schenk, der wiederum Markus Kraft bediente, dieser legte uneigennützig für Luca Bamberger auf und dieser lies den FC-Anhang erneut jubeln.

Mit dem ging es dann auch in die Halbzeitpause. Kurz nach der Pause Im Gegenzug hallte dann wieder der Torjubel auf Seiten der Gastgeber auf. Angriff über Angriff wurde gestartet, Christopher Kainz legte ein Meter-Solo aufs Grün, doch fehlte im die letzte Konzentration für einen erfolgreichen Abschluss.

Weiter ging der FC-Express nach vorne. Minute ging es dann ganz flott. Manuel Betzel startete in der eigenen Hälfte legte schön auf Maximillian Oettig und dieser bediente Luca Bamberger der zum das Leder im Tor einschoss.

SV Pülfringen vs. Der FCG startete überlegen und drängte gleich nach vorne. Die Gastgeber wussten zunächst die Bemühungen des Gegners abzuwehren und ebenfalls Druck auszuüben.

Gleich nach der Pause setzte Grünsfeld den Ball zum dritten Mal ins Netz, spielte danach, obwohl dem Hausherr noch der Anschlusstreffer gelang, frei auf und erzielte bis zum Ende zwei weitere Tore zum verdienten Sieg.

Damit bleibt Grünsfeld am Spitzenduo der Kreisliga dran. Lukas Schwarz , Florian Kreis SV Wittighausen Das Derby begann mit einem Paukenschlag, denn bereits nach 50 Sekunden zeigte der Schiedsrichter nach einem Foul an Markus Kraft auf den Elfmeterpunkt.

Diese Chance nutzte Luca Bamberger zur frühen Führung. Auch danach war der FC das spielbestimmende Team. Druckvoll und frühes Pressing sorgten dafür das der Gast nur mit Defensivaufgaben beschäftigt war.

Minute dann die erste Torgefahr für den SV. Mit dem Zweitore-Vorsprung ging es dann in die Kabine. Nach der Pause sahen die Zuschauer ein zerfahrenes Spiel.

Der FC war in seinen Offensivbemühungen zu unkonzentriert. Die erkämpften Bälle wurden zu schnell wieder verloren. Durch die Unkonzentriertheit der Gastgeber kamen die Gäste besser ins Spiel und konnten dieses ausgeglichener gestalten.

Erst kurz vor dem Spielende zeigte sich der FC wieder in Strafraumnähe, zwingend waren diese Chancen allerdings nicht. Als der Gast in der Die Gäste warfen nun alles nach vorne und drängten auf den Ausgleichstreffer.

Dieser sollte dann allerdings nicht mehr gelingen, und der FC kam zu einem verdienten Heimsieg. Külsheim war in den Anfangsminuten hellwach und hatte durch Morhart zwei gute Möglichkeiten zur Führung.

So war es kurz vor der Pause Kraft, der die Gästeführung markierte Grünsfeld konnte diesen knappen Vorsprung in die Kabine retten und wollte nun nachlegen.

Grünsfeld erhöhte nach der Pause auf durch Bamberger Der Gastgeber setzte dem Gegner nichts mehr entgegen und musste in der Folgezeit noch das Simon von Brunn , Philipp Himmel Beim Spiel Dritter gegen Vierter legte die Heimmannschaft gleich gut los.

Erspielten sich die ersten Torchancen die sie aber nicht nutzen konnten. Nur kurz nach der Führung erhöhte Markus Kraft, nach einer schonen Kombination, auf Danach flachte das Spiel etwas ab.

Beide Mannschaften nutzen die Chancen die sie hatten nicht. Nach der Halbzeit kamen die Gäste etwas besser ins Spiel. Die Heimmannschaft zog sich etwas zurück und lies Assamstadt ins Spiel kommen.

Es dauerte allerdings bis zur Schlussviertelstunde bis etwas heraussprang. Erst erzielte der eingewechselte Jonas Wagner den Anschlusstreffer Ehe Andreas Rupp einen umstrittenen Handelfmeter zum Ausgleich verwandelte Beide Mannschaften versuchten noch das Siegtor zu erzielen, mussten aber mit dem gerechten Unentschieden klarkommen.

Der Ball rollt ab Uhr. FC Wertheim-Eichel vs. Nachdem der Gastgeber kurz vor der Pause zwei klare Möglichkeiten liegen gelassen hatte, nutzten die Gäste einen Fehler zum Minute auf aus.

Torschützen waren Seubert Eichel kam nun nur selten nach vorne und musste kurz vor dem Ende noch das durch Kraft hinnehmen Am kommenden Wochenende pausiert die gesamte Liga.

Weiter gehts am Doch gegen die kompakt stehenden Gästen gelang dies nicht wirklich. Minute starteten die Gäste ihren ersten nennenswerten Angriff und dieser führte auch prompt zur Führung.

Von diesem Schock musste sich der Gastgeber eine ganze Zeit lang erholen. Minute war man wieder gefährlich im Angriff aktiv.

Mit der knappen Führung für die Gäste ging es dann auch in die Pause. Nach der Pause waren die Hausherren sofort präsent und gewillt den Rückstand zu egalisieren.

Diese Bemühungen wurden auch sofort mit dem Ausgleich belohnt. Gludowatz überlief die aufgerückte FC-Hintermannschaft und zirkelte das Leder zum in die Maschen Sechs Minuten später fiel dann der Ausgleichstreffer.

Der FC war nun bemüht die Führung zu erzielen, doch immer wieder scheiterte man an der vielbeinigen Gästeabwehr. So dauerte es bis zur Minute bis die erste Heimführung erzielt wurde.

Die Gäste wehrte sich gegen die drohende Niederlage und setzten mit langen Bällen den Hausherren zu. Mit einer feinen Einzelleistung sorgte dann erneut Christoph Kainz für die endgültige Entscheidung, als er sich wiederum auf links durchsetzt, und abzog.

Nach kurzem Abtasten hatte der Gast die erste Möglichkeit, die allerdings vergeben wurde. Nach 15 Minuten gelang dann doch der Treffer zur Führung für die Heimelf.

Bis zur Halbzeitpause änderte sich nichts an diesem Spielstand und der Gastgeber konnte ein knappe Führung nach dem ersten Durchgang verzeichnen. Nachdem der FCR das markiert hatte, wurde Grünsfeld stärker und hatte besonders in der zweiten Hälfte immer wieder Möglichkeiten.

Minute mussten beide Teams mit jeweils einem Feldspieler weniger auskommen, da für Konrad und Bamberger jeweils Rot gezeigt wurde.

Nach dem gerechten Ausgleich in der Damit sicherte man sich in letzter Minute einen wichtigen Auswärtsdreier und bleibt am Spitzenduo der Tabelle dran.

Julian Fries , Christopher Kainz Florian Kreis , Maximilian Oettig In den ersten Minuten tasteten sich beide Mannschaften ab.

Die gut gestaffelte Gästemannschaft erstickte die Angriffsbemühungen bereits im Keim. Auch kamen die Bälle des FC in die Spitze nicht wie gewohnt an.

Minute ermöglichte ein riskanter Rückpass der Gastgeber dem TuS die Möglichkeit zur Führung, diese wurde allerdings nicht genutzt.

Erst zehn Minuten vor der Pause kamen die Hausherr zu einigen guten Chancen. Mit einer schönen Ballstafette gelang den Einheimischen dann der Führungstreffer.

Mit diesem Resultat ging es dann auch in die Kabine. Beide Teams kamen engagiert aus der Halbzeit. Die Gäste konnten sich nur langsam aus der Umklammerung befreien.

Minute stockten dann die Angriffsbemühungen des FC. Das Spiel verflachte. Den Hausherren gelangen keine guten Aktionen mehr. Dadurch konnten die Gäste das Spiel ausgeglichener gestalten.

Vor beiden Toren waren kaum Aktionen zu verzeichnen. Eine viertel Stunde vor dem Ende zogen dann die Hausherren das Tempo nochmals an.

Damit ist der Start in die Rückrunde gelungen. Das Spiel war nun sehr ausgeglichen, und beide Teams versuchten die wichtigen Zweikämpfe im Mittelfeld zu gewinnen.

Die zweite Spielhälfte begann zunächst wieder mit leichten Vorteilen für die Gastgeber. Schiedsrichter Florian Kaltwasser schickte in der umkämpften Schlussphase noch jeweils einen weiteren Spieler von jeder Mannschaft mit Gelb-Rot frühzeitig vom Spielfeld, bevor er nach einer nahezu fünfminütigen Nachspielzeit dieses intensive und gute Kreisligaspiel beendete.

Unterbalbach hatte zur Mitte der ersten Hälfte zunächst noch Pech bei einem wegen Abseits nicht anerkannten Tor.

Mit dieser knappen Führung ging es zunächst in die Kabinen. Bei einem dieser Angriffe legte Florian Mechler gekonnt quer und Goalgetter Sebastian Fell verwandelte eiskalt zum für das Heimteam Grünsfeld blieb damit im drittten Spiel in Folge ohne Sieg.

Beide Teams tasteten sich in den Anfangsminuten ab. Der FC kam gleich gut ins Spiel und erarbeitete sich gleich die ersten Torchancen.

Langsam kamen auch die Gäste besser ins Spiel und hatten nach zwanzig Minuten die erste Torchance.

Diese wurde aber leichtsinnig aus drei Metern vergeben. Von nun an bestimmten die Gastgeber das Spiel und spielten sich weitere gute Torchancen heraus.

Leider konnte keine dieser Chancen genutzt werden und so ging es Unentschieden in die Pause. Die zweite Halbzeit begann wie die erste aufgehört hatte.

Grünsfeld hatte die Torchancen machten aber das Tor nicht. Nach einer guten Stunde zeigte der Schiedsrichter nach einem Handspiel auf den Elfmeterpunkt.

Der Spielführer der Gäste verwandelte sicher Ab diesem Zeitpunkt gab es nur noch ein Spiel auf das Tor der Gäste.

Aber auch die besten Chancen konnten nicht genutzt werden. Und so blieb es bei der unglücklichen Heimniederlage des FCG. TSV Gerchsheim Der FC tat sich gegen die gut und kompakt stehenden Gäste schwer ins Spiel zu kommen.

Nach einem Eckball Der Gastgeber brauchte einige Minuten um sich von diesem Schock zu erholen. Der FC drückte nun und die Gäste waren mit Defensivaufgaben beschäftigt.

Minute dann der Ausgleichstreffer für die Hausherren, als sich Steffen Engert das Leder zurecht legte und den Ball ins linke obere Toreck schlenzte.

Minute dann fast die Führung für die Platzherren, als Christoph Kainz bis zur Grundlinie spurtete und seine Herreingabe von Luca Bamberger direkt abgenommen wurde, das Leder strich dann knapp über die Querlatte.

Die Gastgeber operierten mit schnellem Aufbauspiel. Die Gäste waren nur noch mit Abwehraufgaben bescchäftigt. Nach vorne ging beim Gast überhaupt nichts mehr.

Am Beide Teams hatten im ersten Durchgang die eine oder andere Möglichkeit, ohne jedoch den Ball über die Linie zu bugsieren.

So ging es mit einem torlosen Remis in die Halbzeitpause. In der zweiten Hälfte hatte Nassig zunächst zwar mehr Ballbesitz, aber keine Ideen gegen die tiefstehenden Gäste.

Diese gingen in der Nassig hatte dem Gegner nun nicht mehr viel entgegenzusetzen. Grünsfeld spielte weiter nach vorne und markierte kurz vor dem Ende das durch den eingewechselten Seubert Damit fuhr man im Spitzenspiel einen klaren Auswärtssieg ein und bleibt dran an der Tabellenspitze.

SV Pülfringen Der FC begann sehr druckvoll. Nur zwei Minuten später setzte sich Christopher Kainz links bis zur Grundlinie durch, passte zurück und Luca Bamberger stand goldrichtig und erzielte das Nach diesem Treffer lösten sich die Gäste aus der Defensive und versuchte ihr Glück mit langen Bällen.

Dadurch neutralisierten sich beide Teams und vor den Toren war lange Funkstille. Erst kurz vor dem Seitenwechsel zog der FC das Tempo nochmals an, Zählbares war bis zum Pausenpfiff jedoch nicht mehr zu verzeichnen.

Minute landete ein Kracher von Manuel Betzel an der Querlatte. Nun war der FC Grünsfeld wieder oben auf. Die Angriffe wurden wieder zielstrebiger nach vorne getragen.

Doch auch nach diesem Treffer wehrte sich die Gäste, konnten sich aber in der Offensive nicht entscheidend durchsetzen.

Minute startete Manuel Betzel eine schöne Einzelaktion bis in den Sechzehner, dort legte er für Maximillian Oettig auf und dieser markierte den Treffer zum Endstand.

SV Wittighausen vs. Allerdings fand die Begegnung auf eher schwachem Niveau statt. So dauerte es bis zu Spielminute, als Bamberger die erste Chance des Spiels hatte.

Die Gäste erzielten die Führung, als Betzel per Fernschuss erfolgreich war Wie schon im ersten Durchgang markierte das Gästeteam auch in der zweiten Hälfte einen späten Treffer, als Oettig gegen die aufgerückte Abwehrreihe zum vollendete Somit hält man Anschluss an die Tabellenspitze.

Beide Teams neutralisierten sich in den Anfangsminuten. Die Gäste standen sehr kompakt und für die Gastgeber gab es daher kein Durchkommen.

Minute sorgte Lukas Albert mit einem Fernschuss für die erste Duftmarke, dieser Abschluss ging knapp am linken Torpfosten vorbei. Nach dieser Minimalchance verflachte das Geschehen wieder und beide Torräume waren verwaist.

Kurz vor dem Seitenwechsel sorgten die Gäste mit zwei gefährlichen Hereingaben für für kleine Höhepunkte, diese fanden allerdings keine Abnehmer, so dass es mit dem torlosen Remis in die Pause ging.

Nach dem Wechsel kamen beide Mannschaften schwungvoller ins Match. Der FC Grünsfeld versuchte es über die Flügel, blieb dort allerdings immer wieder hängen.

Minute überbrückten die Gäste schnell das Mittelfeld, das Leder erreichte den quirligen Marco Hochstatter und dieser hatte wenig Mühe das Leder im Netz unter zu bringen.

Die Gastgeber brauchten nach diesem Treffer einige Zeit um wieder ins Spiel zu kommen. Als sich die Markquart-Elf so langsam von diesem Schock erholte, kam der nächste Nackenschlag.

Überlegt netzte er zur Führung für seine Farben ein Die Gastgeber wehrten sich vehement gegen die Niederlage, doch war man am Sechzehner mit seinem Latein am Ende.

Die Angriffe waren einfach zu harmlos vorgetragen. Zum Ende der Partie versuchten es die Hausherren dann mit hohen Bällen, doch für die gut stehenden Gästedefensive sollten diese keine Probleme bedeuten und so verlor man das erste Heimspiel in dieser Saison.

Assamstadts A. Rupp hatte nach nur drei Minuten bereits die erste Möglichkeit, doch er verfehlte das FC-Gehäuse knapp. In der zweiten Hälfte verflachte die Partie zunächst, ehe der FC stärker wurde und in der Nach dem Platzverweis gegen die Gastgeber war die Partie von vielen kleinen Fouls geprägt, der TSV hielt jedoch bis zum Ende dagegen und verbuchte somit einen verdienten Punktgewinn.

Grünsfeld musste damit leider die Tabellenführung abtreten. Beide Team tasteten sich in den Anfangsminuten ab. Das Spiel spielte sich zumeist im Zentrum ab, Torchancen waren daher Mangelware.

Mit dem ersten nennenswerten Angriff der Gastgeber landete das Spielgerät im Netz. Der Ball landete nach einem Pass aus dem Mittelfeld bei Stefan Kordmann, mit seinem ersten Versuch scheiderte noch am Gästetorhüter, doch setzte er entschlossen nach und markierte dadurch die Führung für seine Farben Der Ball lief sehr gut in den eigenen Reihen.

Nicht besser erging es Sebastian Heer in der Minute als er nach einem schönen Zuspiel von Luca Bamberger völlig freistehend das Leder neben das Gehäuse setzte.

Vor der Pause lies der Gastgeber Unkonzentriertheiten im Spielaufbau zu, so dass der Gast nochmals zu zwei Chancen kam, diese aber nicht zum Ausgleich nutzten.

Mit der knappen Führung ging es dann in die Pause. Zu Beginn der 2. Halbzeit sank das spielerische Niveau. Erst als sich die Gastgeber besannen über die Flügel zu spielen, wurde es wieder ansehnlicher und es entstand etwas Torgefahr.

Die Gäste waren jedoch stets bemüht Nadelstiche zu setzen und dadurch hing die knappe Führung am seidenden Faden. Minute versuchte es Hannes Wagner mit einem Schlenzer dieser landete jedoch am Pfosten.

Drei Minuten später zielte dann Wagner genauer. Nach einem Eckball, der mit dem Kopf verlängert wurde, stand Wagner einschussbereit an der richtigen Stelle und das Leder zappelte zum im Netz.

Nun war man in der Spielöffnung wieder besser. Wie in Halbzeit eins verstand man es aber nicht die sich bietenden Tormöglichkeiten zu einer höheren Führung auszunutzen.

So endete das Heimspiel für den FC mit dem Florian Kreis , Christopher Kainz Nach der Verletzung zweier SV-Akteure wirkte die Heimelf verunsichert und musste kurz darauf per Doppelschlag zwei weitere Gegentreffer hinnehmen Im zweiten Durchgang wusste Dertingen dem Gegner nur geringfügig Paroli zu bieten, während Grünsfeld mehr und mehr in Fahrt kam.

Albert und Wagner bauten die Führung bis zur Minute auf aus und brachen die Moral der Gastgeber vollends. Damit bleibt man punktgleich mit dem SV Nassig.

Florian Kreis , Steffen Seubert Beide Teams begannen sehr konzentriert. Torchancen waren auf beiden Seiten nicht zu verzeichen, da sich die Akteure im Mittelfeld egalisierten.

Minute wagte sich der Gast erstmals gefährlich in die Offensive und schon zappelte das Leder im Netz. Wolz nutzte durch einen Heber die sich bietende Chance und versank das Leder zum Nach diesem Treffer schien der Gastgeber geschockt.

Es lief sehr wenig nach vorne. Meistens wurde versucht das Mittelfeld mit langen Bällen zu überbrücken, doch dies war gegen die gut gestaffelten Rauenberger Defensive kein gutes Mittel.

Keine gelungene Offensivaktion war bis zum Pausenpfiff zu vermerken und somit ging es mit dem in die Kabine. Das Spiel wurde nun öfters über die Flügel aufgezogen und somit wurden auch mehr Torchancen heraus gespielt.

Nach diesem Ausgleich bot sich den Zuschauern ein offener Schlagabtausch. Beide Teams waren auf die Führung aus. Immer wieder tauchten beide Teams gefährlich vor dem gegnerischen Tor auf.

Minute hätte Luca Bamberger nach schöner Flanke von Steffen Seubert die Führung für die Gastgeber erzielen können, scheiterte aber am glänzend parierenden Gästekeeper.

Fast eine halbe Stunde mussten die Gastgeber nach einer Gelb-Roten Karte gegen Yannik Schäfer in Unterzahl agieren und lagen nach 67 Minuten durch zwei Unachtsamkeiten in der Defensive mit eigentlich schier aussichtslos zurück.

Und tatsächlich gelang immerhin ein Teilerfolg. Nachdem Florian Stolzenberger zehn Minuten vor dem Ende für den Anschlusstreffer gesorgt hatte, leistete er sieben Minuten später die Vorarbeit zum viel umjubelten durch Mario Oberst.

Die Gastgeber begannen forsch und versuchten frühzeitig dem Spiel ihren Stempel auf zu drücken. Mit diesem Anfangselan war der Gast überfordert und bereits in der 7.

Minute musste Torhüter Serkan Özdem zum ersten Mal hinter sich greifen. Auch nach dieser Führung war der FC die tonangebende Mannschaft. Die erste nennenswerte Gästechance datierte aus der Minute dann die Führung für die FC-Truppe.

Minute dann bereits das Nach einem Eckball war Wagner Hannes mit dem Kopf erfolgreich. Kurz vor der Halbzeit markierte dann erneut Kainz Christoph, nach einer schönen Hackenvorlage von Kraft Markus, freistehend auf In der zweiten Halbzeit nahm der Gastgeber das Tempo aus dem Spiel.

Er kontrollierte das Match. Zwingende Torchancen konnten über die gesamten zweiten Minuten keine verbucht werden.

Das Spiel plätscherte so vor sich hin. Steffen Seubert , Lukas Schwarz Beide Teams suchten von Beginn an den Weg nach vorne und kamen jeweils zu ihren Möglichkeiten.

Die Heimelf konnte sich dagegen offensiv nicht wie gewohnt in Szene setzen. Am Endresultat von für die favorisierten Gäste änderte sich nichts mehr.

Grünsfeld hatte deutlich mehr vom Spiel, konnte jedoch trotz guter Gelegenheiten nicht den Führungstreffer markieren. Als die Einheimischen per Kopfball nach einer Standardsituation zum eingenetzt hatten Grünsfeld tat sich zwar mit der gut stehenden gegnerischen Defensive schwer, markierte aber dennoch in der Minute durch Kainz den Anschluss.

Die Partie gestaltete sich nun weiter offen, wobei der FC es letztlich nicht mehr schaffte, den Ball ein weiteres Mal über die Linie zu bugsieren. Am kommenden Pfingstmontag findet das erste Relegationsspiel um den Aufstieg in die Landesliga Odenwald statt.

Der FC tat sich in den Anfangsminuten schwer ins Spiel zu kommen und hatte in der 4. Minute eine Schrecksekunde zu überstehen, als Maurice Beier völlig freistehend von der Strafraumgrenze abziehen konnte, doch Lukas Himmel war auf dem Posten und klärte souverän.

Erst danach kam der Gastgeber besser ins Spiel und in der Mit jeder Menge Zug zum Tor wurde das Gästegehäuse berannt.

Auch danach war der FC Herr im eigenen Stadion. Die Gäste konnten sich nur sporadisch aus der starken FC-Umklammerung lösen.

Minute konnte Luca Bamberger aus kurzer Distanz die Führung erzielen. Bis zum Pausenpfiff lies es dann die Spang-Elf etwas ruhiger angehen und mit dem komfortablen Vorsprung ging es in die Halbzeit.

Die Gäste konnten die Begegnung ausgeglichener gestalten. Torchancen waren auf beiden Seiten allerdings Mangelware.

Das Match plätscherte so vor sich hin. Minute tat sich wieder etwas bei beiden Teams in der Offensive.

Die entscheidenden Zweikämpfe wurden nicht mehr gewonnen und dadurch kam der Gast nochmals ins Spiel. Eiskalt verwandelte Sven Keppler zum Steffen Engert , Christoph Kraft Danny Dürr , Steffen Seubert Minute bereits vier Gegentreffer einstecken.

Spielminute, sowie Kordmann Damit war die Partie bereits zur Halbzeit entschieden. Im zweiten Spielabschnitt versuchten die Platzherren besser ins Spiel zu kommen und gaben auch nie auf, doch die Grünsfelder spielten die Begegnung bis zum Abpfiff routiniert herunter und brachten den Sieg ungefährdet über die Zeit.

Mit diesem verdienten Auswärtssieg bleibt man dem Tabellenführer aus Uissigheim auf den Fersen und sicherte sich zudem vorzeitig die Teilnahme an der Relegation zum Aufstieg in die Landesliga Odenwald!

Danny Dürr , Christoph Kraft Grünsfeld zog sofort das Spiel an sich und erzielte bereits in der 5. Die Gäste kamen dadurch optisch besser ins Match.

Da sich beide Teams im Mittelfeld neutralisierten, gab es nur wenige Torraumszenen zu verzeichnen. Minute für die Führung.

Vor der Pause tat sich dann vor den Toren wenig und somit ging es mit dem Vorsprung für die Gastgeber in die Halbzeit. Kaum war die zweite Halbzeit angepfiffen, da nutzte Unterbalbach eine Unachtsamkeit in der FC-Hintermannschaft aus, Mechler erkämpfte sich das Leder und bediente wunderschön Lars Straub und dieser schlenzte das Leder ins untere linke Eck Grünsfeld machte Fehler im Spielaufbau und die Gäste bekamen immer mehr Oberwasser.

Es dauerte gut zehn Minuten bis sich die Spang-Elf wieder aus der Umklammerung der Gäste lösen konnte. Nach der fünfminütigen Regenunterbrechung legte der Gastgeber nach, erhöhte nochmals das Tempo.

Die Gäste waren ihrerseits ebenfalls bemüht ihr Heil in der Offensive zu suchen. Das Spiel wogte hin und her.

In den restlichen Minuten versuchte es der Gast nochmals, fand aber kein Mittel gegen die sicher stehende FC-Hintermannschaft. Am Ende siegte der Tabellenzweite klar, allerdings musste man für diesen Sieg, gegen nie aufsteckende Gäste, enorm viel Aufwand einbringen.

Grünsfeld wirkte von der ersten Sekunde an hellwach und markierte mit der ersten Möglichkeit die Führung 2.

Die Gäste blieben weiter am Drücker und erhöhten nur wenig später auf 9. Schweigern begann nun aktiver zu werden und erzielte nach einer guten Viertelstunde Spielzeit den Anschlusstreffer.

In der Folge lieferten sich beide Mannschaften einen offenen Schlagabtausch, ehe Kordmann mit seinem zweiten Treffer in der Minute der Begegnung den alten Abstand wiederherstellte.

In Durchgang zwei hatten beide Teams einige Möglichkeiten, wobei der TSV seine zunächst besser zu nutzen wusste und innerhalb weniger Minuten den Ausgleich markierte Beide Parteien hatten nun die ein oder andere Gelegenheit, das Spiel für sich zu entscheiden.

Als die Spieler und Zuschauer sich bereits mit einem Remis abgefunden zu haben schienen, fasste sich FC-Spieler Albert doch noch ein Herz und bugsierte den Ball in der Nachspielzeit zum letztlich entscheidenden Treffer ins gegnerische Gehäuse.

Damit konnte Grünsfeld doch noch den Pflichtsieg in letzter Minute einfahren. Im Spitzenspiel legte der Gastgeber los wie die Feuerwehr und presste die Gäste in deren Hälfte zurück.

Mit einem Bilderbuch-Konter aus der eigenen Hälfte über drei Stationen fiel dann der Treffer zum Minute zog der Gast das Spiel mehr und mehr an sich.

Der Gastgeber gab das Mittelfeld preis und viel zu schnell wurden im Aufbau die Bälle verloren. Dank dieser Paraden ging es mit dem in die Pause.

Nach dem Wiederanpfiff sahen die Zuschauer das gleiche Bild. Die Gäste störten frühzeitig und setzten die Spang-Elf unter Druck.

Gut fünf Minuten nach dem Wiederanpfiff lösten sich dann erst die Gastgeber aus dieser Umklammerung und setzten wieder eigene Akzente. Minute lief Florian Hirsch alleine auf Lukas Himmel zu und dieser verkürzte geschickt den Winkel und parierte erneut souverän.

Das Spiel wog nun hin und her. Beide Teams schenkten sich nichts und es entstand ein offener Schlagabtausch. Lukas Schwarz , Christoph Kraft Im Verfolgerduell der Kreisliga legten beide Mannschaften schnell die Zurückhaltung ab.

Die erste dicke Möglichkeit hatte Seubert, der nach einem Alleingang aber am Pfosten scheiterte. Nassig hatte dann eine Doppelchance Minute erzielte dann aber Grünsfeld nach einem sehenswert vorgetragenen Angriff das durch Luca Bamberger.

Bis zur Halbzeit hatten beide Teams noch ausreichend Möglichkeiten, brachten die Kugel aber nicht im gegnerischen Gehäuse unter.

Nach dem Wiederanpfiff versuchten die heimischen Akteure an die Leistung aus der ersten Hälfte anzuknüpfen. Dies gelang aber nur kurz, denn in der Minute erzielte erneut Bamberger das für Grünsfeld.

In der Folge hatte Nassig keine passende Antwort mehr parat und konnte sich kaum mehr Chancen erarbeiten. Grünsfeld hatte die Partie nun weitestgehend im Griff und machte in der Minute per Foulelfmeter den umjubelten Auswärtsdreier perfekt.

Damit festigt man den zweiten Platz in der Kreisliga Tauberbischofsheim, der zur Teilnahme an den Relegationsspielen berechtigt. Steffen Engert , Stefan Kordmann Nach einer kurzen Abtastphase ging der FC Grünsfeld bereits in der 5.

Nach dieser Führung war der Gastgeber auch weiterhin die tonangebende Mannschaft. Minute fiel dann das als Steffen Seubert mustergültig Luca Bamberger auf die Reise schickte und dieser verwandelte eiskalt.

Mit dem Pausenpfiff legte Luca Bamberger mit einem lupenreinem Hattrick das nach Die Angriffe wurden nicht mehr mit der nötigen Konsequenz zu Ende geführt und dadurch plätscherte das Spiel so vor sich hin.

Die Gäster versuchten sich um Schadensbegrenzung. Nennenswertes konnte allerdings nicht verzeichnet werden. Maximilian Oettig , Stefan Kordmann Die Zuschauer sahen ein gutes Spitzenspiel, in dem der berühmte Paukenschlag bereits in der ersten Minute erfolgte.

Den folgenden Elfmeter verwandelte Gros sicher zum In der Folge hatten beide Teams einige Möglichkeiten, die Führung zu erzielen, wobei die Chancen zumeist fahrlässig liegen gelassen wurden.

Vachousek , Radomski, Acimovic; Okotie, Kuljic Gelbe Karten : Blanchard, Radomski. Jacek BAK 3. Zu einem unerwartet klaren Auswärtssieg kam unsere Austria beim Gastspiel in Altach, wobei nach einer schwachen ersten Spielhälfte zunächst viel wieder auf ein mageres torloses Unentschieden hindeutete, ehe vor 7.

Sariyar ; Blanchard, Radomski; Sulimani Lafata , Vachousek Aigner , Acimovic; Kuljic. Gelbe Karten : Acimovic, Aigner.

Spiel Samstag, 5. Austria Wien - SV Mattersburg Kein Erfolgserlebnis für unsere Austria vor 6. Sulimani , Blanchard, Vachousek Kuljic , Radomski, Acimovic; Okotie Gelbe Karten : Radomski, Okotie.

März :. Sturm Graz - Austria Wien Dabei begann für unsere Austria alles gar nicht so gut und konnten die Gastgeber vor Minute mit in Führung gehen.

Minute und fand unsere Mannschaft nach dem Seitenwechsel noch mehrere gute Chancen auf einen weiteren Treffer vor, ehe dann der eingewechselte Sanel Kuljic nach Kopfballvorlage von Emin Sulimani in der Sulimani , Blanchard, Radomski, Acimovic; Mair Lafata , Okotie Gelbe Karten : Bak, Okotie.

Austria Wien - SV Ried Und zum Einstand durften unsere Veilchen auch wieder einmal gewinnen, wohl aber auch nur deshalb, da wir durch die zweifelhaften Entscheidungen der letzten Runden bereits um jede Titelchance beraubt worden waren.

Dabei sorgte dann David Lafata vor 5. Mannschaftsaufstellung : Fornezzi; Standfest, Bak, Schiemer Acimovic ; Kuljic Okotie , Aigner.

Gelbe Karten : Spiel Dienstag, Rapid Wien - Austria Wien Im in dieser Saison für uns wohl bedeutungslosesten Derby, dem Meisterschaftsderby mit Cup und Supercup das Spiel bzw.

Derby in der Bundesliga musste unsere Austria vor Minute , da nur ein klares Stürmerfoul der Torschütze stützte sich bei seinem Treffer bei Majstorovic auf, sodass dieser beim Kopfball chancenlos war das Tor zum ermöglichte.

Lasnik , Metz Sariyar , Blanchard, Acimovic; Kuljic, Okotie Gelbe Karten : Blanchard, Sariyar. Austria Wien - Austria Kärnten Nach den fast schon betrügerischen Entscheidungen gegen unsere Austria in den letzten Spielen war diese Meisterschaft so gut wie gegen uns entschieden.

Dabei begannen unsere Veilchen dieses Spiel recht druckvoll und energisch, traf Hannes Aigner per Kopf in der 6.

Minute kein Glück. Da schien es vor 6. Lafata ; Sulimani Gelbe Karten : Bak, Lasnik, Okotie. Spiel Samstag, 8. Sportlich gesehen klappte es dabei nicht so wie erhofft, war die Leistung zunächst nicht so, wie es für einen Erfolg erforderlich ist und geriet unsere Mannschaft im Linzer Stadion vor Minute und folgte kurze Zeit später das vermeintlich vorentscheidende Dann folgte aber wieder einmal eine turbulente Schlssphase, in der wir zunächst durch Sanel Kuljic in der Minute auf verkürzen konnten.

Das änderte sich dann aber kurze Zeit später, da unsere Austria in der Ähnliches "Wenn ihr wollt, dass Rapid Meister wird, sagt es uns, dann brauchen wir gar nicht mehr zu spielen" sagte auch nach Spielende unser Spieler Ronald Gercaliu zum "Unparteiischen", und wurde deshalb gleich mit einer Roten Karte bedacht!

Dabei ist diese Aussage ja gar nicht so falsch - ganz im Gegenteil - und sollte eigentlich im nächsten Spiel gegen Kärnten oder noch besser gleich beim Derby unsere Mannschaft medienwirksam aufzeigen und wegen der vorgenommenen Wettbewerbsverzerrungen in der Art und Weise dagegen protestieren, dass ein Beenden des Spieles unmöglich wird, da es ja sinnlos ist, zu spielen und sich "anzustrengen", um das Spiel zu gewinnen, wenn es einfach nicht sein darf und alles nur Mögliche unternommen wird, um uns am Erfolg zu hindern!

Sariyar , Metz Lasnik , Acimovic; Kuljic, Okotie Gelbe Karten : Aigner Spiel Mittwoch, 5. Bei recht eisigen Verhältnissen folgte dann im Horr-Stadon vor 7.

In der Schlussphase drängten dann wieder unsere Veilchen auf die Entscheidung, die es eigentlich auch gab, doch wurde ein völlig regulärer Treffer von Hannes Aigner wegen einer angeblichen Abseitsstellung nicht gegeben Minute , die aber nur der "Unparteiische" auf der Linie der wohl zuvor zu viele Salzburger Energy-Drinks zu sich genommen haben dürfte!

Aber bei den Zuständen in dieser Liga ist es ja anscheinend nicht gewünscht, dass ein Meister in sportlicher Art auf dem Rasen und auf Grund korrekter sportlicher Leistungen ermittelt wird.

Da entsteht viel mehr der Eindruck, dass aus allen Richtungen versucht wird, mit Einflussnahme einen "angenehmen" Sieger zu bestimmen und dabei dann die Ergebnisse auf dem Rasen nur mehr zweitrangig sind!

Sulimani , Blanchard, Sariyar Gelbe Karten : Sariyar Spiel Mittwoch, Februar :. Wacker Innsbruck - Austria Wien Nach dem triumphalen Heimsieg unserer Austria gegen Salzburg folgte nun das Gastspiel unserer Veilchen am neuen Innsbrucker Tivoli und begaben wir uns deshalb bereits am Mittwoch-Vormittag mit Rekordzeit in nur 42 Minuten per Flugzeug in die Tiroler Landeshauptstadt, wo wir uns in aller Ruhe auf das bevorstehende Spiel "vorbereiteten" und am Nachmittag die Zeit auch dazu genutzt wurde, um die nächste Ausgabe unseres Vereinsheftes "Austria aktuell" in eine fast druckfertige Fassung bringen zu können, ehe dann am Abend unsere Mannschaft an der Reihe war und vor 6.

Somit ein beruhigender Vorsprung und normalerweise eine klare Angelegenheit für unsere Veilchen, die noch zu weiteren guten Möglichkeiten kommen konnten und man eigentlich nie die Angst haben musste, dass da noch etwas schief gehen könnte.

Erst der unnötige Platzverweis von Florian Metz Minute , letztendlich war unserer Austria aber der Sieg nicht mehr zu nehmen.

Nach dem Spiel erfolgte dann die Übernachtung gleich im der zum Stadionkomplex gehörenden Olympiaworld und wurde dann am Donnerstag in der Früh von Innsbruck wo wir am Flughafen noch einmal unsere Spieler treffen konnten der Rückflug nach Wien vorgenommen, um zeitgerecht und ausgeruht wieder den Dienst antreten und auch ein paar geschäftliche Angelegenheiten erledigen zu können, da ich mich ja in der kommenden Woche von Montag bis Freitag wieder in England befinde und dort etwa die Champions League Rückspiele von Manchester United am Dienstag , von Chelsea London am Mittwoch und das UEFA-Cup-Hinspiel von Tottenham am Donnerstag besuchen werde!

Sulimani ; Kuljic Aigner , Okotie Gelbe Karten : Metz Rote Karte : Metz Jacek BAK. Austria Wien - Salzburg Da wurde energisch attackiert und konnten unsere Veilchen bereits in der Zwar konnte den Gästen in der Minute der ärgerliche Ausgleich zum gelingen, aber praktisch mit dem Pausenpfiff hechtete Sanel Kuljic nach Mair-Flanke mit dem Ball zur Führung ins Tor, womit wir wieder im Spiel waren.

Minute zum vorentscheidenden Dabei hätte dieser Sieg sogar noch höher ausfallen können und damit auch die Tabellenführung bedeutet, für die nur ein einziges weiteres Tor fehlte!

Oktober ! Gelbe Karte : Okotie, Gercaliu. Florian METZ 3. Wolfgang MAIR. Nach der zweimonatigen bzw. Im "Eiskasten" Horr-Stadion musste sich dann aber unsere Austria vor 5.

Zu diesem Zeitpunkt noch nicht so tragisch, da unsere Veilchen das Spiel bestimmten und auch mehrere gute Chancen vorfinden konnten, die aber zunächst leider alle ungenutzt blieben.

So dauerte es bis zur Zum durchaus möglichen Sieg sollte es aber leider nicht mehr reichen und hatten wir bei einem Weitschuss von Acimovic an die Stange Minute wieder einmal kein Glück, sodass wir uns mit dieser nicht gerade erfreulichen Punkteteilung zum Frühjahrsauftakt zufrieden geben mussten!

Lasnik , Blanchard, Acimovic; Lafata Okotie , Kuljic Gelbe Karte : Lasnik. Spiel Samstag, 9. Horr-Stadion, Zuschauer.

Tor : Mannschaftsaufstellung : Saso Fornezzi; Mario Majstorovic Franz Schiemer ; Andreas Lasnik Arkadiusz "Arek" Radomski , Joachim Standfest Wolfgang Mair ; Rubin Rafael Okotie Hannes Aigner , David Lafata Sanel Kuljic.

Es war ein von Seiten der Austria schnelles und zügiges Match, indem gleich zu Beginn einige Torchancen vergeben wurden. Die Tschechen brachten dann zeitweise eine sehr harte Gangart in das Spiel, wobei der Schiri öfters zur gelben Karte greifen musste.

Nach dem Seitenwechsel zunächst eine relativ ausgeglichene Partie, ehe dann unsere Wechselspieler wieder frischen Schwung in das Match brachten.

In Minute 84 war es dann Jocelyn Blanchard, der mit einem abgefälschten Schuss aus rund 20 Meter das Siegestor erzielte. Alles in allem ein ganz guter Test vor dem Meisterschaftsauftakt.

Spiel Samstag, 2. Torfolge : Lafata ; Eigentor ; Acimovic ; Mannschaftsaufstellung : Saso Fornezzi; Marin Leovac David Alaba , David Lafata.

Unsere Austria bestritt heute Nachmittag im Schwechater Stadion bei guten Bodenverhältnissen das nächste Testspiel gegen den ungarischen Zweitdivisionär Liga Westhälfte.

Es entwickelte sich ein interessantes Match, indem unsere Veilchen gleich zu Beginn einige Torchancen hatten allein 1 gegen 1 , die aber allesamt vergeben wurden.

Bis zur Pause hätten unsere Veilchen den Vorsprung durchaus erhöhen können, doch die Chancenauswertung stimmte nicht ganz. Nach dem Wechsel gab es dann noch mehr Schwung im Spiel nach vorne und in der Minute nach einer schönen Angriffsaktion und einer Flanke von Majstorovic das per Kopf durch Acimovic.

Dann hatten auch die Ungarn einige gute Szenen und nach einem Abwehrfehler konnten sie kurz vor dem Ende auf verkürzen.

Alles in allem ein typisches Testspiel, wobei bei unseren Veilchen etliche Akteure durch Verletzungen und Teamabstellungen fehlten. Spiel Montag, Jänner :.

Lasnik ; Marin Leovac , Jacek Bak David Alaba , Wolfgang Mair Aleksandar Dragovic ; David Lafata Hannes Aigner , Rubin Rafael Okotie.

Nach unterschiedlichsten Informationen konnten wir dann über Thommy Parits in Erfahrung bringen, dass am Doch davor wieder eine negative Überraschung, als wir in unserem Leihauto in der Hotelgarage zwei dicke Kratzer an beiden Seiten vorfanden etwas zu viele Zufälle, wie ich finde.

Nun zum Match: Diesmal spielte unsere Austria eine ganz gute erste Hälfte mit einem Traumvolleytor von Andi Lasnik nach Vorarbeit von Mair und Standfest, war jedoch nach dem Seitenwechsel klar unterlegen und kassierte in Minute 58 durch einen individuellen Abwehrfehler das Die Ukrainer hatten noch einige Torchancen, doch es blieb bei diesem Ergebnis.

Am Ich möchte noch eine persönliche Bemerkung abgeben: Als jemand, der bereits mehr als 20 Jahre unsere Veilchen in Trainingslager begleitet, hatte ich heuer den Eindruck, dass die Stimmung uns gegenüber etwas unpersönlich war früher war es familiärer und auch freundlicher , aber vielleicht ist auch die Zeit eine andere geworden und man muss sich mit diesen Gegebenheiten abfinden.

So, nun hoffe ich, dass ich einen Eindruck von dieser Reise wiedergeben konnte und ich nicht auf den doppelten Kosten sitzen bleiben werde.

Spiel Freitag, Mannschaftsaufstellung : Szabolcs Safar Bartolomej Kuru ; Mario Majstorovic Wolfgang Mair ; Milenko Acimovic Rubin Rafael Okotie ; Hannes Aigner Yüksel Sariyar.

Nach 2 matchlosen Tagen, die wir zu Ausflügen mit unserem Leihauto in die andalusischen Berge nutzten, stand dann am Bevor wir jedoch zu diesem Spiel gehen konnten, erlebten wir in unserer Hotelgarage die nächste negative Überraschung, denn bei unserem Leihauto war ein Reifen aufgestochen worden; dies bedeutete Reifenwechsel und dann nach Malaga zur Leihautofirma fahren und den Wagen wechseln.

Danach ging es zurück nach Marbella, um das Spiel noch rechtzeitig sehen zu können. Diesmal waren die Polen ein stärkerer Gegner als bisher und hielten sehr gut mit.

Es entwickelte sich in Halbzeit 1 ein sehr schnelles und kampfbetontes Spiel, wobei Legia einmal die Latte traf. Nach der Pause wurden die Polen noch stärker und trafen kurz hintereinander Latte und Stange.

Das Spiel fand übrigens eine halbe Stunde später statt, wovon uns niemand verständigte. Aleksandar Dragovic , Fernando Ariel Troyansky Joachim Standfest ; Andreas Lasnik David Alaba , Yüksel Sariyar Florian Metz , Arkadiusz "Arek" Radomski Hannes Aigner , Emin Sulimani Rubin Rafael Okotie ; David Lafata.

Nur mit viel Mühe erfuhren wir dann, dass bereits am nächsten Tag ein weiteres Testspiel in einer Hote lanlage bei Estepona stattfinden wird vielen Dank an Co-Trainer Sepp Michorl, der uns die Abfahrtszeit des Mannschaftsbusses mitteilte.

Wir fuhren also mit unserem Leihauto hinter dem Bus her, da dieses Match mitten in einer Steinwüste stattfand. Dort wurde also das Match gegen die Young Boys aus Bern ausgetragen.

Es war ein flottes Match, indem unsere Veilchen eine gute erste Halbzeit spielten. Zur Pause stand es noch , doch in Minute 57 eine sehr gute Aktion über die rechte Seite mit Vorarbeit von Standfest und Lasnik und in der Mitte verwertete Lafata zum In der Minute dann ein Missverständnis in unserer Abwehr und schon stand es Danach noch Chancen hüben wie drüben, doch es blieb beim Remis.

Okotie ; Ertl ; Bartolomej Kuru ; Marin Leovac Fernando Ariel Troyansky , Florian Metz Jacek Bak , Johannes Ertl Mario Majstorovic ; Andreas Lasnik Aleksandar Dragovic , Wolfgang Mair Yüksel Sariyar ; Rubin Rafael Okotie Milenko Acimovic , Hannes Aigner David Lafata.

Als wir uns am Als wir dort ankamen und auf unser Gepäck warteten, erfuhren wir, dass unsere Austria nicht in das geplante Hotel fahren werde, weil mit dem Trainingsplatz etwas nicht in Ordnung sei.

Da wir vom Ersatzhotel zunächst nur vage Angaben hatten und wir noch unser gebuchtes Leihauto übernehmen mussten, hatten wir einige Schwierigkeiten das angebotene Ersatzhotel zu finden.

Dieses lag ziemlich in der Einschicht und als wir dort ankamen, wurde bereits mit den beiden Vertretern der Agenturen heftigst diskutiert, da auch dort die Trainingsbedingungen nicht ideal waren.

Nach etwa 3 Stunden Diskussion wobei auch bereits eine Rückreise nach Österreich im Gespräch war , wurde dann beschlossen, nach Marbella in das angebotene Hotel Barcelo zu reisen und im bewährten Marpafut Trainingszentrum zu trainieren.

Wir erreichten dann das Hotel in Marbella kurz vor Mitternacht, gingen dann noch "spanisch" Abendessen und fielen um etwa 2.

Der Manager der Agentur versprach uns, den bereits bezahlten Hotelaufenthalt für Alhaurin auf Marbella umbuchen zu lassen - nun es waren bis heute leere Versprechungen, denn wir sahen diesen Mann bis zu unserer Abreise nicht mehr.

Ich telefonierte daraufhin öfters mit Wien und den Agenturen in Spanien - leider bis jetzt erfolglos, sodass ich derzeit auf doppelten Kosten sitze; ich hoffe, dass mir unsere Betreuerin bei der TUI heute noch helfen kann.

Nun, zurück zum Reisebericht - nach einem Ruhetag in Marbella, erfuhren wir dann, dass das erste Spiel im Trainingszentrum von Marpafut gegen den Vfl Osnabrück stattfinden werde.

Dieses Spiel fand dann am Es war eine abwechslungsreiche Partie, in der unsere Veilchen durch eine schöne Aktion Pass in die Tiefe auf Okotie mit in Führung gehen konnten.

In Minute 50 dann wieder der Ausgleich der Deutschen und kurz vor dem Ende noch das Simkovic ; Marin Leovac ; Andreas Lasnik David Lafata , Emin Sulimani David Alaba.

Unsere Veilchen fanden vor der Pause nicht so richtig in das Spiel, wodurch das Match sehr ausgeglichen war.

Danach bis zur Pause wogte das Match hin und her, Tore fielen bis zum Seitenwechsel keine mehr. Alles in allem ein typisches Vorbereitungsspiel, indem der FAC einen sehr starken Sparringpartner abgab.

Dezember :. Vor nur 8. Schiemer , Ertl, Sariyar, Majstorovic; Mair Johannes ERTL 3. SV Mattersburg - Austria Wien Dabei sah es zu Beginn für unsere Austria gar nicht so schlecht aus, hatte Emin Sulimani bereits in der 2.

Minute eine Riesenchance, als er den Ball über das leere Tor donnerte, und konnte David Lafata in der Minute einen Blanchard-Schuss zur Führung ins Tor verlängern.

Minute wieder einmal mehr nur die Stange treffen konnte in dieser Saison bereits der Stangen- bzw. Lattentreffer, womit unsere Austria überlegener "Spitzenreiter" ist und man gar nicht nachrechnen darf, wo unsere Austria stehen könnte, wenn diese Stangen- bzw.

Lattentreffer zu Toren geführt hätten! Letztendlich geht diese Punkteteilung von der Leistung her aber voll in Ordnung, wobei vor nur 4.

Mair , Metz, Acimovic, Blanchard, Lasnik Sariyar ; Lafata Gelbe Karten : Lasnik. Jacek BAK 2. Spiel Sonntag, 9.

Austria Wien - Sturm Graz Minute vielumjubelt in Führung gehen konnte. Minute ein klarer Hand-Elfmeter vorenthalten. An diesem Nachmittag spielte aber leider alles gegen uns und hatten wir auch kein Glück, als in der Gleichzeitig war dies für unsere Austria auch die erste Heimniederlage in dieser Meisterschafts-Saison zuletzt ein am Mai ebenfalls gegen Sturm Graz.

Sulimani ; Mair, Metz Sariyar , Blanchard, Lasnik; Lafata Gelbe Karten : Bak, Ertl. Spiel Donnerstag, 6. Da wurden wir brutal und bitter auf den Boden der Realität zurückgeholt, wurde uns schonungslos aufgezeigt, dass wir mit der fehlenden Europareife nichts in diesem Bewerb verloren haben.

Da wäre es wohl besser gewesen, sich mehr auf die Meisterschaft zu konzentrieren, um dort den Vorsprung entscheidend auszubauen was öfters möglich gewesen wäre, wir es aber mehrmals unter Berufung auf die "Doppelbelastung" verabsäumten, bei den Sonntag-Spielen für eine fast schon uneinholbare Tabellenführung zu sorgen , als hochgesteckte und nicht verwirklichbare Europacupziele zu verfolgen!

Vor Damit war es aber bereits mit der violetten Herrlichkeit vorbei und deutete trotz mehrerer guter Chancen für die Gäste hier konnte sich lediglich Torhüter Saso Fornezzi auszeichnen alles auf ein torloses Unentschieden hin, ehe dann nach einer missglückten Abseitsfalle den Griechen in der Nachspielzeit doch noch der sicherlich verdiente und gerechte Siegestreffer gelingen konnte Minute , mit dem für unsere Austria der letzte Tabellenplatz einzementiert wurde.

Allerdings bleibt nur zu hoffen, dass im so wie im Vorjahr wieder einmal bereits bedeutungslosen letzten Gruppenspiel wir uns wenigstens halbwegs aus der Affäre ziehen können und nicht in ein weiteres Debakel schlittern, vor allem auch, da Galatasaray noch im Kampf um den Aufstieg steht und deshalb vermutlich noch voll motiviert dieses Spiel bestreiten wird!

Mair ; Acimovic, Okotie Gelbe Karten : Sariyar, Sulimani. Spiel Sonntag, 2. SV Ried - Austria Wien Zumindest das Minimalziel konnte beim Auswärtsspiel in Ried erreicht werden, wobei unsere Austria diesmal wieder mit Kapitän Jocelyn Blanchard und Sanel Kuljic - der sich aber neuerlich verletzte!

Nach einer schwachen zweiten Spielhälfte gelang den Gastgebern in der Troyanski , Gercaliu Lasnik ; Aigner, Kuljic Gelbe Karten : Standfest, Blanchard, Sulimani.

Johannes ERTL 2. Spiel Donnerstag, November :. Und trotzdem, auch wir machten uns voller Optimismus per Flugzeug auf den Weg zum zweiten Spiel unserer Austria in der UEFA-Cup-Gruppenphase, wo eigentlich zumindest ein Unentschieden erforderlich war, um weiter realistische Aufstiegschancen zu besitzen.

Und vor 8. Da schaute es also zunächst gar nicht so schlecht aus und hatten wir den Gegner doch halbwegs gut im Griff. Doch der Verlusttreffer zum gleich nach dem Seitenwechsel Minute war bereits der Anfang vom Ende und schlitterten unsere Veilchen durch weitere Gegentore in der Minute noch in eine Niederlage.

Bitter dabei, wie der österreichische Tabellenführer gegen einen schwedischen Mittelständler in einer erschreckend schwachen zweiten Spielhälfte in die Niederlage schlitterte, mit der unsere Aufstiegshoffnungen auf ein Minimum reduziert wurden, während Helsingborg sich vorzeitig über den nun bereits fixen Aufstieg freuen durfte.

Da machte sich das Fehlen so mancher Spieler sowie die lange Herbstsaison mit zahlreichen Spielen Meisterschaft, Europacup und auch Länderspielen mehr als bemerkbar, obwohl dies alleine nicht als Entschuldigung oder Ausrede gelten darf.

Allerdings ist es sicher kein Fehler, wenn bald die Winterpause beginnt und wir da dann wieder etwas Zeit zur Regeneration vorfinden können! Ertl , Metz Sulimani , Lafata; Okotie Mair , Aigner.

Florian METZ 2. Austria Wien - Rapid Wien Meisterschaftsderby bzw. Minute nach einem Gercaliu-Eckball die beste Möglichkeit im ganzen Spiel vorfinden, dabei aber leider nur die Latte treffen konnte und wenig später neuerlich Milenko Acimovic vor dem gegnerischen Tor auftauchte, er den Ball in aussichtsreicher Position aber leider über das Tor setzte Doch selbst in Überzahl ab Minute 66 musste unsere Austria nach dem überharten Ausschluss von Milenko Acimovic die restlichen 29 Minuten - 24 in der regulären Spielzeit sowie 5 Minuten Nachspielzeit - mit einem Spieler weniger auskommen!

Lafata , Acimovic, Troyansky, Gercaliu Lasnik ; Kuljic Aigner , Okotie. Austria Kärnten - Austria Wien Zu Faschingsbeginn und dem Start der Rückrunde ging es für unsere Austria als Herbstmeister und Tabellenführer wieder nach Klagenfurt, und zwar mit schlechten Erinnerungen, da wir hier zuletzt am 2.

September im neuen Klagenfurter EM-Stadion mit dem unsere erste Saisonniederlage hinnehmen mussten. Minute , um nicht in Rückstand zu geraten.

Allerdings hatten auch wir die eine oder andere Möglichkeit, bei der der Ball nur knapp am Tor vorbei ging, sodass mit die Seiten gewechselt wurden.

Minute nach einer mehr als unnötigen Aktion ausgeschlossen wurde. Mair , Metz, Sariyar, Acimovic; Okotie Aigner , Kuljic Spiel Donnerstag, 8.

In der Folge entwickelten die Franzosen einen Dauerdruck, den unsere Austria aber zunächst unbeschadet überstehen konnte. Als alle bereits mit der wichtigen Pausenführung rechneten gelang den Gästen dann in der Nachspielzeit der 1.

Hälfte Minute ein Elfmeter nach Foul von Jacek Bak noch zur Heimniederlage führte, womit unsere Austria nun beim folgenden schweren Auswärtsspiel in Helsingborg das überraschend in Istanbul gegen Galatasaray mit gewinnen konnte!

Mair , Lafata Spiel Samstag, 3. Altach - Austria Wien Wieder kein Erfolgserlebnis für unsere Austria, die nach der Pleite in Innsbruck nun auch beim Gastspiel in Altach eine vermeidbare Niederlage hinnehmen musste und somit bereits im vierten Spiel in Serie sieglos ist!

Auch nach dem Seitenwechsel war nur ein Stangentreffer durch Wolfgang Mair die einzige Ausbeute und deutete schon alles auf ein mageres torloses Unentschieden hin, doch hatten wir diesmal das ganze Pech auf unserer Seite und wurde in der Minute Franz Schiemer bei einer Abwehr von Torhüter Safar so unglücklich getroffen, dass der Ball unhaltbar zum ins Tor kullerte und somit unsere Niederlage besiegelt wurde.

Aigner , Metz, Sulimani Lasnik ; Mair Lafata , Kuljic. Oktober :. Dabei wäre das alles unnötig gewesen, da unsere Veilchen im Horr-Stadion vor 7.

Doch nach dem Seitenwechsel kochte es im Horr-Stadion und kamen zunächst die Gäste aus dem Dorf nach einer Unachtsamkeit zum Ausgleich Minute , ehe dann der Schiedsrichter trotz wütender Proteste das für Mattersburg gab Da konnte auch der Ausgleich durch Sanel Kuljic aus einem Elfmeter nach Foul an Sariyar die Gemüter nicht beruhigen, vor allem auch deshalb, da die ständigen Provokationen und Attacken der "Traktorfahrer" gegen Spieler und Zuschauer immer wieder für Unruhe sorgten!

Und doch, fast hätte es noch zum Sieg gereicht, aber ein Aigner-Weitschuss Mannschaftsaufstellung : Safar; Standfest Sulimani , Sariyar Aigner , Gercaliu; Kuljic.

Doch präsentierte sich unsere Austria vor 5. So blieb der Ausbau der Tabellenführung nur ein frommer Wunschtraum, da die keineswegs überragenden Gastgeber in der Minute bei mangelnder Austria-Gegenwehr fast problemlos mit in Führung gehen konnten.

Damit war bereits unser Schicksal besiegelt, da unsere Veilchen diesmal nicht bereit waren, im Kampf den Erfolg zu suchen.

Da war das in der März wieder eine Niederlage hinnehmen musste und Innsbruck, das seit 18 Bundesliga-Spielen sieglos war und im Jahr überhaupt erst einen einzigen Sieg feiern konnte am 9.

Mai ein gegen den GAK wieder zu einem nicht erwarteten Erfolgserlebnis kommen durfte, mit dem Innsbruck den Rückstand auf den Vorletzten auf sechs Punkte reduzieren konnte und unsere Austria immerhin noch mit drei Punkten Vorsprung auf Mattersburg die Tabelle anführen kann und es nun in der nächsten Runde beim Heimspiel gegen Mattersburg im direkten Duell um die Tabellenführung geht!

Mair , Blanchard, Sariyar, Lasnik Majstorivic ; Aigner Gelbe Karten : Aigner, Sariyar, Safar. Keinen Sieger brachte das Derby in der Bundesliga bzw.

Spiel zwischen unserer Austria und Rapid, bei dem unsere Austria vor Minute mit der ersten Chance etwas überraschend mit in Führung gehen konnten.

Kurz danach dann fast die violette Führung, doch scheiterten Wolfgang Mair und Hannes Aigner vor dem gegnerischen Tor Doch statt der erwarteten violetten Führung konnten die Vorstädter nach einer schwachen Abwehrleistung unserer Defensive neuerlich in Führung gehen Minute zum verdienten Ausgleich kommen konnten.

Danach hätten Aigner Minute etwas Glück hatten! Ertl , Gercaliu; Mair

Grünsfeld erwischte den besseren Start in Durchgang zwei und Beste Spielothek in PГјning finden durch Betzel nach schönem Spielzug die Führung Etwas glücklich dann das Eine knappe halbe Stunde vor Beste Spielothek in Mammoissel finden Ende dann die Entscheidung. Im zweiten Durchgang war das Spiel dann nicht mehr ganz so schwungvoll wie im Lotto 2, jedoch immer spannend. Februar: Hallenturnier Ergebnisse. Nicht für Aufsicht getätigte Käufe. Heidensohn 12 ]. Spielminute auf

Elfmeter NachschuГџ Video

XXL YOUTUBER ELFMETER CHALLENGE (FREEKICKERZ, CUBANITO \u0026 MEHR)